Schönheitstempel für Lifestyle & Parfüm

Duftmuseum im Farina-Haus

Duftmuseum im Farina-HausDas Duftmuseum im Farina-Haus zeigt die Geburtsstätte des Eau de Cologne.

Der Parfümeur Johann Maria Farina (1685-1766) gründete 1709 in Köln die Parfümfabrik G.B. Farina. Er kreierte ein Parfüm, dessen Duft ihn an seine italienische Heimat im Piemont erinnerte. Zu Ehren seiner neuen Heimatstadt nannte er die Duftkomposition „Eau de Cologne“. Köln wurde fortan als Stadt der Düfte weltberühmt. Die europäischen Adelshäuser waren von dem Parfüm begeistert. Das erfrischende und spritzige Kölnische Wasser wollten alle haben.

 

Die Kundenliste wurde immer länger. Auch Persönlichkeiten wie Marlene Dietrich, Bill Clinton oder Prinzessin Diana konnten später nicht ohne. Heute stellen die Nachfahren von Farina, mittlerweile in der achten Generation, das Original mit der roten Tulpe noch immer her.

Auf mehreren Etagen verteilt wird dem Besucher des Duftmuseums die über 300 Jahre alte Geschichte des Farina-Hauses näher gebracht. Die Herstellung eines Eau de Cologne wird anschaulich dargestellt. Für seine kreative und erfolgreiche Arbeit benötigt ein Parfümeur die verschiedensten Essenzen. Diese werden in den original Kellergewölben des Farina-Hauses präsentiert.

 

Kontakt:

Duftmuseum im Farina-Haus

Johann Maria Farina gegenüber dem Jülichs-Platz GmbH seit 1709

Farina-Haus Obenmarspforten 21

50667 Köln

Tel.: 0221-399 89 94

www.farina-haus.de

 

Bildnachweis: Duftmuseum im Farina-Haus

Liste Parfüm Museen

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.