Alle Beiträge von BeautyMay

Dufthoroskop Schütze

Dufthoroskop Schütze 23.11. – 21.12.

Die im Tierkreiszeichen Schütze Geborenen sind zielstrebig und gerecht. Sie lieben die Freiheit und hassen kleinkariertes Denken.

Das Sternzeichen Schütze wird durch den Glücksplanet Jupiter regiert. Dadurch sind sie sehr optimistisch eingestellt und engagieren sich oft in sozialen Bereichen. Die Geselligkeit und die Freiheitsliebe lassen sie das Abenteuer suchen. Im Bezug auf Partnerschaft können Schützen nicht treu sein. Durch ihre Ehrlichkeit machen sie allerdings kein Geheimnis daraus. Partner von Schützen müssen selbständig sein. Sie können es nicht leiden, wenn sich ständig einer um sie kümmert und sich in ihr Leben einmischt. Die starke Persönlichkeit, knisternde Sinnlichkeit und Willensstärke findet sich auch in den bevorzugten Parfüms* von Schützen wieder.

 

Dufthoroskop für die Schütze Frau

Die Schütze Frau liebt Düfte*, die Ihrem Naturell entsprechen. Ihre bevorzugten Duftkreationen haben warme Noten, die Sinnlichkeit und Weiblichkeit widerspiegeln. Die Akkorde von Sandelholz, Styrax, Opoponax und die edlen floralen Essenzen von Jasmin heben ihre Leidenschaft noch mehr hervor.

 

Dufthoroskop für den Schütze Mann

Die Parfüms*, die der Schütze Mann trägt, müssen seine Abenteuerlust und seinen brillianten Geist wiedergeben. Er ist ein Freibeuter, der wild und unabhängig sein will. Starke und aromatische Noten mit Akkorden von Wildleder, Tabak und edlen Hölzern, mit der Mischung aus Lavendel und Geranum, lassen die Liebe zur Eleganz und einen zeitlosen Stil erkennen.

Bildnachweis: jaschin – Fotolia / *Werbelinks

Den Winter zuhause genießen – Wohlfühlfaktoren für graue Tage

Wunderbar gemütlich!

Viel zu schnell ist der Sommer wieder vorüber – und damit auch die Tage, in denen der Latte im Straßencafé und die Sonne auf dem Balkon genossen wurde. Ist der Himmel erst einmal wolkenverhangen und sind die Temperaturen überraschend schnell gesunken, wächst das Bedürfnis, Zeit in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Mit den richtigen Wohlfühlfaktoren wird es auch dort wunderbar gemütlich – und so kann herbstlicher Antriebslosigkeit und dem unwillkommenen Winterblues entgegengesteuert werden.

 

Wohlfühlfaktoren

 

Wohlfühlfaktoren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wohlfühlfaktoren

Wohlfühlfaktoren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wohlfühlfaktoren

 

Der Stoff, aus dem (Winter)träume sind

Wirkten die glatten Oberflächen, die klaren weißen Wände und die stylischen Glaselemente im Sommer noch erfrischend clean, scheint der schlicht gestaltete Wohnraum in der kalten Jahreszeit wenig einladend. Eine in warmen Farben wie Orange, Beige oder Beerentönen gestrichene Wand und Möbel aus oder mit dunklem Holz sorgen dagegen für eine wohlig-warme Atmosphäre. Doch auch mit kleinerem Aufwand lassen sich die eigenen vier Wände gemütlich aufmöbeln: Textilien mit weicher Optik und in warmen Farben – wie kuschelige Kissen, ein flauschiger Teppich oder eine warme Wolldecke – laden ein, es sich auf dem Sofa gemütlich zu machen. Luxuriös wird es durch mit Gold verzierte Kissen, die das warme Licht wunderbar reflektieren. Passende Vorhänge, die den dunklen Nachthimmel verbergen, schenken dazu Geborgenheit und Schutz.

 

Wohlfühlfaktoren

 

WohlfühlfaktorenWohlfühlfaktoren

 

 

 

 

 

 

 

 

Wohlfühlfaktoren

 

Textnachweis: livingpress.de / *Bilder enthalten Werbelinks

Die Top-Winterdüfte

Gourmandnoten gefragt

Obwohl viele den sommerlich warmen Temperaturen nachtrauern, bringt auch der Winter eine Wärme mit sich, die man zwar nicht spüren, aber dafür riechen kann. Zu keiner anderen Jahreszeit sind Gourmandnoten so sehr gefragt wie jetzt! Die folgenden Duftnoten stehen besonders weit oben auf der Wunschliste.

 

Duftbotschaften des Winters

Einige der besten Dinge am Winter sind die Gerüche, die mit ihm kommen; die Luft riecht nach Schnee, aus der Küche duftet es herrlich nach Plätzchen und zu guter Letzt verströmt auch der Tannenbaum sein einzigartiges Aroma. Doch wenn die Tage kürzer werden, produziert der Körper infolge des Mangels an Tageslicht weniger Endorphin, den Botenstoff, der allgemein als das „Glückshormon“ bekannt ist.

Wenn wir uns also unter dicken Pullis und kuscheligen Schals verstecken, sehnen wir uns nach Wärme und Geborgenheit. „Gourmand-Düfte erleichtern uns den Abschied vom Spätsommer mit einer wunderbar genussvollen Duftbotschaft“, erklärt Manuela Pfannes-Völkel, CEO bei Arts&Scents. „Mit Parfüms verbinden wir extrem viele Erinnerungen. Und zur kalten Jahreszeit sind eben Vanille, Schokolade, Zimt, Kaffee und Mandeln sehr beliebt“, erklärt der Parfüm-Experte Marcel F. Reinhold – und der Winter empfängt uns mit einer wunderbar warmen Umarmung!

 

Nice to sweet you!

Im Winter darf sich unsere Nase überdies auf eine Begegnung der besonderen Art freuen: „Gourmandnoten bleiben weiterhin im Trend. Bevorzugt Kaffee, Nusslikör und Sahnemousse mit Herbstfrüchten wie Pflaumen und Birnen“, weiß die Expertin. Während es im Sommer noch leicht und frisch duftete, darf es jetzt gerne dunkel und intensiv sein – Amber*, Moschus* und Zibet* beispielsweise sind Komponenten, die einem Duft Tiefe geben. Dabei entfaltet sich jedes Parfüm in drei aufeinanderfolgenden Duftstoffen – der Basisnote, Herznote und Kopfnote. Die Basisnote als individuellster Teil eines Parfüms* ist je nach Duftstoff sogar bis zu einer Woche wahrnehmbar.

 

Make it masculine!

Doch neben Vanille, Zimt, Praline und Marzipan geben auch ganz andere Duftnoten den Ton an. Duftexperten verraten: Im Winter wird es männlich – auch für die Ladys, denn auch viele Damendüfte* sind mit schwarzem Pfeffer, Holz und Leder maskulin geprägt. Und das aus gutem Grund: Es ist bekannt, dass viele Duftliebhaberinnen auch gerne zu pour Homme greifen. Was sie vermutlich nicht wissen, ist, dass sie damit beeinflussen können, wie ihr Umfeld sie wahrnimmt. So zeigen Studien beispielsweise, dass Frauen mit einem herberen Duft in Vorstellungsgesprächen einen besseren Eindruck hinterlassen, da sie als seriöser und vertrauenswürdiger wahrgenommen werden. Doch damit es nicht zu eintönig wird, mischen sich zu den maskulinen Noten auch andere Komponenten. Bernstein, Holz und ein Hauch von Magnolien runden die Duftformulierung perfekt ab.

Bildnachweis: LR Health & Beauty / Textnachweis: beautypress.de / *Werbelinks

Chanel Allure Sensuelle

Chanel Allure Sensuelle – Das ganze Licht des Orients in einem Parfüm.

Dieser edle Damenduft von Chanel, der mehr erahnen lässt als er zeigt, unterstreicht die natürliche Sinnlichkeit einer Frau. Allure Sensuelle wird als süß, blumig und orientalisch beschrieben und erinnert an einen Diamanten mit sechs Facetten. Die frische Facette mit Zitrusfrüchten, die orientalische mit Vanille Bourbon und Patchouli, die florale mit Rose, Jasmin und Iris. Die fruchtige, holzige und würzig-sonnige Facette mit kandierten Früchten, Vetiver, Weihrauch und rosa Pfeffer.

Shopping* >>

 

Parfümeur : Jacques Polge

Erscheinungsjahr : 2005

Kopfnote : Bergamotte, rosa Pfeffer, Orange, Mandarine

Herznote : Jasmin, Rose, Vetiver, Iris, kandierte Früchte

Basisnote: sinnliche Noten, Weihrauch, Vanille, Patchouli, Amber

Duftrichtung : orientalisch, blumig, pudrig

Der Damenduft Chanel Allure Sensuelle ist im Handel erhältlich als

Parfum, Eau de Parfum ( EdP ), Eau de Toilette ( EdT ), Körperlotion, Körpercreme, Duschgel,

Deodorant Spray

*Werbelinks

Schöne Bescherung – Strahlende Gesichter unterm Weihnachtsbaum!

Kosmetik & Parfüm

Strahlende Gesichter unterm Weihnachtsbaum! Seine Liebsten zu beschenken ist wohl einer der Gründe, der Weihnachten so besonders macht. Kosmetik und Parfüm stehen laut Umfragen ganz weit oben auf dem Wunschzettel. Wir haben recherchiert, was zu einem schönen Weihnachtsfest dazu gehört.

 

Schau mir in die Augen

Dem oder der Liebsten schaut man zum Fest der Liebe doch besonders gerne in die Augen. Damit diese noch mehr strahlen, schenkt man dem Partner am besten eine Augencreme*. Bestimmt waren die letzten Tage vor dem großen Fest von großer Hektik und Stress geprägt – und dieser Umstand lässt sich leider oft unter den Augen ablesen. Hier ist die Haut besonders dünn, weshalb dunkle Äderchen schnell sichtbar werden und auch Schwellungen häufig auftreten. Mit einer Augencreme kann man diese Erscheinungen mildern. Viele der kleinen Beauty-Helfer enthalten hochmoderne Wirkstoffkomplexe, die die Haut um die Augen vor Falten, Augenringen und Schwellungen bewahren und sie jugendlich frisch aussehen lassen – genau das Richtige für strahlende Augen unterm Weihnachtsbaum!

 

Die fetten Zeiten sind vorbei

Wenn sich die Natur in ihr winterliches Kleid hüllt, ist das besonders schön. Zu schade, dass diese eindrucksvolle Jahreszeit unserem größten Organ aber Höchstleistungen abverlangt: Die Talgdrüsen verfallen in eine Winter-Lethargie, ab einer Außentemperatur von -8 °C stellen sie die Produktion von hautschützendem Talg sogar vollständig ein. Und dass, wenn Wind, Nässe und Heizungsluft die Haut ohnehin bereits angreifen. Vor allem die Hände sind ein beliebtes Angriffsziel, aber auch andere Körperstellen trocknen jetzt besonders schnell aus. Mit einer angenehm duftenden Hand- oder Körpercreme* kann man sowohl die beste Freundin überraschen als auch dem netten Postboten eine kleine Aufmerksamkeit schenken. In der Weihnachtszeit sind viele Körperpflege-Produkte und Parfüms* sogar in anspruchsvoll verpackten Geschenksets erhältlich – so ist garantiert für jeden das Richtige dabei. Für Düfte und weitere Kosmetikartikel kann man dabei gerade in Onlineshops regelmäßig attraktive Angebote erstöbern.

 

Fingerspitzengefühl

Schön und gut, wenn man die Liebste mit Tickets für eine Kreuzfahrt auf die Malediven im kommenden Jahr überrascht. Doch wenn azurblaues Wasser, weißer Traumstrand und bunte Korallenriffe locken, bleibt für ein aufwendiges Styling wenig Zeit. Wer lackiert sich im Urlaub schon gerne die Nägel? Vorausschauende Männer beweisen Fingerspitzengefühl und schenken mit dem Reisegutschein eines der neuen UV-Gelnägel-Systeme, mit dem ihre Auserwählte auch im Urlaub rund um die Uhr top gestylt ist. Vor Reisebeginn wird einfach der liebste Nagellack* zur Urlaubs-Garderobe kombiniert und auf Finger- und Fußnägel lackiert. So wird der Urlaub noch schöner!

 

Alles für den Mann

Die Befürchtungen, der Bart würde zugunsten eines jüngeren Aussehens bald „aussterben“, haben sich nicht bestätigt. Im Gegenteil: 2014 ist die Gesichtsbehaarung beliebter denn je. Bärte machen sexy und lassen Frauenherzen höher schlagen! Grund genug, dem Partner die Tools zu schenken, die er für eine perfekte Bartpflege* braucht: Rasierer, Pre- und Aftershave, Rasierschaum oder -gel braucht jeder Mann. Hat der Liebste empfindliche Haut, sollte man am besten Produkte auswählen, die keinen Alkohol enthalten. Auch Gesichts- und Körperpflege kommt beim starken Geschlecht stets gut an, denn Männer investieren immer mehr in ihr Aussehen. Durch einen höheren Anteil an Kollagen und Elastin ist ihre Haut jedoch dicker als Frauenhaut und oft auch fettiger. Eine leichte Feuchtigkeitscreme ist für die meisten Männer das ideale Geschenk.

Bildnachweis: AVON / Textnachweis: beautypress.de / *Werbelinks