Escada

Luxus & Eleganz

Das schwedische Mannequin und Topmodel Margaretha Ley gründete 1976 zusammen mit ihrem Mann Wolfgang Ley die Luxusmarke Escada. Die Modedesignerin wurde 1933 in Schweden geboren und machte nach der Schule eine Ausbildung als Schneiderin. In dem Pariser Modehaus Jacques Fath, in dem Sie als Model arbeitete, lernte Sie den Umgang mit anspruchsvollen Kunden kennen. Die Philosophie von Margaretha Ley war das Entwerfen von Mode mit der Qualität von Haute Couture. Diese Mode sollte aber für alle bezahlbar sein.

 

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 14.08.2022 um 06:26 Uhr / Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. / Bilder von der Amazon Product Advertising API / *Werbelinks

 

Die Kollektion mit ihrem eigenwilligen Muster begeisterte auch das internationale Publikum. Schauspielerinnen, u. a. Demi Moore und Brooke Shields, liebten diese Kleidung, welche heute für Luxus und Eleganz steht. Der erste Damenduft der Designerin „Escada“ erschien 1990. Ein Duft, der nach Hyazinthen roch und eine Erinnerung an ihre Heimat Schweden war. Im Jahr 1992 verstarb Margarethe Ley. Ihr Ehemann führte das erfolgreiche Unternehmen bis 2006 alleine weiter. Nach einigen Turbulenzen und dem Insolvenzverfahren 2009 wurde das Luxusunternehmen von Megah Mittal erworben. Sie ist die Schwiegertochter eines indischen Stahlmagnaten. Lange wurde über die Herkunft des Firmennamens gerätselt. Er stammt ursprünglich von dem irischen Rennpferd „Escada“.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.