Gebratenes Huhn mit Zitrone, Kräutern und Parmigiano Reggiano Butter

Parmigiano Reggiano – Rezepte mit Käse

Für 4 Portionen

 

Zutaten:

  • 1 Freilandhuhn, 1,8 – 2 kg
  • 1 Schalotte, fein gehackt
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 150 ml Sahne
  • 125 g Butter, gewürfelt und gekühlt
  • 50 g Parmigiano Reggiano, gerieben
  • 10 g glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1 Zweig Estragon, Blätter entfernt und gehackt (ca. 3 g)
  • 1 EL Zitronensaft (ca. ¼ Zitrone)Gebratenes Huhn
  • Zitronenschale (ca. 1/8 Zitrone)
  • Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

Für das Huhn:

1. Das Brustbein nahe am Knochen herausschneiden und die Keulen abtrennen. Den Rest des Huhns flachdrücken und großzügig würzen.

2. Das Brustbein, die Keulen und alle Innereien (bis auf die Leber) auf ein Backblech mit einem großzügigen Schuss Wasser geben. Den Rost auf dem Backblech platzieren und das Huhn in einer Bratschale darauf legen.

3. 30 – 45 Minuten bei 230°C braten (je nach Größe des Huhns), bis es goldbraun ist. Wenn das Fleisch gar ist, lassen sich die Knochen leicht entfernen.

4. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und mindestens 15 Minuten ruhen lassen. Das Bratfett in ein kleines Kännchen umfüllen und das Fett von der Oberfläche abseihen.

Für die Sauce:

1. Die Schalotten und den Weißwein in einen Topf geben, zum Kochen bringen und den Wein reduzieren. Sahne und Hühnerbrühe dazugeben und 5 Minuten lang sanft köcheln lassen.

2. Die Sauce in einen Krug abseihen, Butter dazugeben und mit einem Stabmixer zu einer homogenen Masse verarbeiten.

3. Parmigiano Reggiano, Kräuter, Zitronensaft und -schale hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Nach Belieben mit mehr Salz, Pfeffer oder Zitronensaft würzen.

5. Zum Servieren das Huhn schneiden und mit Saisongemüse und der Parmigiano-Reggiano Sauce servieren.

Rezept: Parmigiano Reggiano / *Bilder enthalten Werbelinks

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.