Was ist ein Batist?

Dicht gewebt

Ein Batist ist ein besonders feinfädriger Stoff in Leinwandbindung. Der Name könnte aus dem Französischen – von Leinweber Jean Baptiste, der im 13. Jahrhundert ein solches Tuch herstellte – oder aus Indien stammen. Ein Batist ist zwar dicht gewebt und dadurch fest, eignet sich aufgrund seines gleichzeitig zarten Gewebes jedoch besonders für leichte Kleidung wie Blusen oder Unterwäsche. Ebenso kann er gut bedruckt werden. Der Stoff besteht meist aus Baumwolle, es können jedoch auch Leinen, Seide, Viskose o. ä. verwendet werden. Folglich wird der Stoff dann beispielsweise als Baumwoll-, Leinen- oder Seide-Batist bezeichnet. Beim sogenannten Schweizer Batist werden natürliche und künstliche Fasern gleichzeitig eingesetzt, ein Glas-Batist zeichnet sich durch einen sehr dünnen, transparenten Stoff aus, der beispielsweise für Schleier verwendet wird.

 

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 4.07.2024 / Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. / Produktbilder und Produktbeschreibungen von der Amazon Product Advertising API / *Werbelinks

Bildnachweis: Inawa – Shutterstock / Textnachweis: fashionpress.de

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert