Schönheitstempel für Lifestyle & Parfüm

Zeitspar-Tipps für den Morgen…

Zeitspar-Tipps fuer den MorgenOhne Stress in den Tag!

Der Wecker klingelt – auf zur Arbeit, zur Kita, zum Sport! Wenn der Tag beginnt, beginnen auch die Verpflichtungen. Und je schneller man auf die Beine kommt, desto besser. Das kann schon mal in Stress ausarten – dabei besteht der Unterschied zwischen einem entspannten und einem gehetzten Morgen oft nur aus ein paar Minuten. Und die sind leicht herauszuschlagen – mit ein paar kleinen aber wirkungsvollen Zeitspar-Tipps…

 

Morgen-Stress und seine Folgen

Fünf Minuten früher aus der Tür – dann hätte Eva ihren Bus noch erwischt. Für die 23jährige Werbefachfrau aus Hamburg beginnt jeder Arbeitstag mit dem gleichen Problem: Zu wenig Zeit! Zwei Minuten länger geduscht, dem Fön ließ sich nicht mehr warme Luft entlocken als sonst auch, doch noch mal das andere T-Shirt angezogen – und von der Linie 18 zur Firma sieht Eva nur noch die Rücklichter.

 

Früher aufstehen als Lösung?

Damit steht die 23jährige nicht alleine da: Stress am Morgen, wer kennt das nicht? Die Stresshormone helfen Studien zufolge zwar beim Wachwerden – sie sind in etwa so effektiv wie Koffein – angenehm aber ist das nicht. Lieber von einer Tasse Kaffee wecken lassen. Aber wie findet man die Zeit dafür? Da sind die Meinungen vielfältig: Björn, 28, hat schlicht „keine Ahnung“, wie er am Morgen ein paar Minuten gewinnen könnte. Seine Freundin Anna sieht es wie die Meisten: „Dann muss man einfach früher aufstehen.“  Aber wer will das schon? Helge und Martin aus Hamburg sehen den Weg zum Erfolg im Verzicht: „Nicht duschen und nicht frühstücken“, sind ihre Geheimtipps für einen stressfreien Morgen. Falls das nicht klappt, wäre ihrer Meinung nach die Alternative recht simpel: „Einfach zu spät kommen“, meint Helge. Etwas überlegter geht da die 30jährige Tanja zu Werke: „Ich dusche generell abends, damit ich morgens mehr Zeit habe.“

 

Fünf effektive Zeitspar-Tipps für den Morgen

Früher aufstehen, nicht oder schon am Vorabend duschen, nicht frühstücken – hat man irgendwie alles schon mal gehört. Aber es gibt ein paar clevere Kniffe, die tatsächlich die paar benötigten Minuten Zeitersparnis bringen:

 

1. Tipp: Schuhe binden

Mit drei Fingern die Senkel halten, die Schlaufen zwischen Daumen und Zeigefinger spreizen. Über Kreuz ziehen: Fertig. So spart man 15 Sekunden. Klingt nach wenig – abwarten, das läppert sich!

2. Tipp: Ei schälen

Das Frühstücksei oben und unten anklopfen, dann das spitze Ende des Eis an den Mund setzen und kräftig pusten – fertig geschält. Zeitersparnis: 30 Sekunden.

3. Tipp: T-Shirt falten

Mit der einen Hand an der Schulternaht festhalten. Mit der anderen dort, wo die untere Kante des gefalteten Shirts sein soll. Schulterpartie nach unten klappen, Saum packen, hochziehen. Braucht etwas Übung, lohnt sich aber. Denn so spart man rund fünf Sekunden – und ein Hingucker ist es auch.

4. Tipp: Mikrofaser statt Baumwolle

Klingt erstmal seltsam, ist aber logisch: Weil Mikrofaserhandtücher so dünn sind, passen drei Mal mehr Mikrofasern in ein Tuch. Das macht es besonders saugstark. Zeitersparnis beim Abtrocknen: drei Minuten.

5. Tipp: Unter der Dusche eincremen

Das geht – mit einer neuartigen Body Milk. Erst wie gewohnt mit Duschgel einseifen und abspülen, dann die Lotion auftragen. Wieder abspülen, abtrocknen, anziehen. So erspart man sich das lästige Rumwarten, bis die Creme eingezogen ist. Macht rund vier Minuten.

 

Der Bus kann kommen…

Das sind insgesamt 500 Sekunden – also rund acht Minuten! Damit hätte Eva genug Zeit gespart, um den Bus doch noch zu erwischen. Oder für eine gemütliche Tasse Kaffee.

Bild- und Textnachweis: Beiersdorf AG

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.