Rosmarin

Der Rosmarin ist ein immergrüner Halbstrauch aus der Familie der Lippenblütler. Der buschige Strauch wird für die Parfümherstellung in Südfrankreich, Tunesien, Marokko und Spanien angebaut. Er wird bis zu 2 m hoch und hat 1 bis 4 cm lange Blätter, deren Ränder nach unten gerollt sind. Durch Wasserdampfdestillation wird aus den blühenden Stielen das Öl gewonnen. Der Name stammt aus dem lateinischem Wort ros marinus und bedeutet Meertau, da die Rosmarinsträucher an der Küste des Mittelmeeres wachsen und sich nachts der Tau in ihren Blüten sammelt.

 

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 10.08.2022 um 11:06 Uhr / Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. / Bilder von der Amazon Product Advertising API / *Werbelinks

 

Treue & Liebe

Im Mittelalter wurde Rosmarin unter das Kopfkissen gelegt, um damit böse Geister, Hexen und die Pest zu vertreiben. Er regt die Verdauung und den Kreislauf an. Im antiken Griechenland trugen Studenten Rosmarinkränze um ihr Gedächtnis zu stärken. Seit Karl dem Großen gilt er als Hochzeitsblüte, die Treue und Liebe symbolisiert.

Bildnachweis: Diana Taliun – Fotolia

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.