Angebranntes in Pfanne und Topf leicht entfernen

Ein nachhaltig reines Kochvergnügen

Bleiben nach dem Braten oder Kochen angebrannte Speisereste in Pfanne und Topf zurück, so ist dies kein Grund für eine langwierige Reinigungsaktion. Man weicht das Kochgeschirr möglichst zeitnah mit Wasser und etwas Handgeschirrspülmittel ein. Restwärme von der Herdplatte ist hilfreich, um die hartnäckigen Rückstände beim Einweichen zu lösen, bevor man sie mit Hilfe einer Bürste oder einem nicht kratzenden Hilfsmittel, zum Beispiel einem Holzspatel, restlos entfernen kann. Angebranntes in Kochgeschirr aus Edelstahl lässt sich sehr gut in der Geschirrspülmaschine entfernen. Das Eco-Programm mit seiner längeren Spüldauer sorgt hier für die richtige Einwirkzeit.

 

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 26.05.2022 um 02:06 Uhr / Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. / Bilder von der Amazon Product Advertising API / *Werbelinks

 

Tipps für die Reinigung von Bratgeschirr:

1. Pfannen und Töpfe im möglichst noch warmen Zustand mit Wasser und Handgeschirrspülmittel einweichen.

2. Restwärme des Kochfelds zum Einweichen ausnutzen.

3. Angelöste Verkrustungen mit einem nicht kratzenden Werkzeug (z. B. einem Holzspatel) endgültig ablösen.

4. Beim Spülen in der Geschirrspülmaschine das Eco-Programm wählen – es hat eine besonders lange Einwirkzeit und ist deshalb ideal für hartnäckige Verschmutzungen.

Bild- und Textnachweis: livingpress.de – Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e. V. (IKW)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.