Archiv der Kategorie: Vorspeisen

Süßkartoffel-Kürbis-Suppe mit frischem Knoblauchbrot

Essen für die Seele

Obwohl „Soul Food“ eigentlich die traditionelle Küche der Afroamerikaner in den Vereinigten Staaten bezeichnet, wird der Ausdruck heute auch als Essen für die Seele gebraucht. In einem von Hektik geprägten Alltag verwöhnen sich viele Menschen gerne mit einem besonderen Gericht, das nicht nur den Gaumen erfreut, sondern auch die Seele tröstet. Dass Essen mehr als nur die Aufnahme von Nährstoffen ist, ist bekannt, denn auch unsere Psyche profitiert von den vielfältigen Möglichkeiten, sich kulinarisch zu verwöhnen.

 

Zutaten für die Suppe:

  • 500 g Süßkartoffeln
  • 1 Butternut-Kürbis, geschält, entkernt und in Würfel geschnitten
  • 1 EL flüssiger Honig
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 kleine Zwiebeln, klein geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 Liter Gemüse- oder Hühnerbrühe
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Muskatnuss, gerieben
  • 100 ml Schlagsahne
  • Salz und Pfeffer

 

Zutaten für das Brot:
  • 2 kleine Ciabattabrote
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 100 g Butter
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 2 EL Schnittlauchröllchen
  • 1 EL gehackten Thymian

 

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Süßkartoffeln und den Kürbis schälen und in kleine Stücke schneiden. Auf ein Backblech geben und mit Honig und Olivenöl beträufeln. 40-45 Minuten im Ofen backen, bis die Stücke an den Rändern leicht karamellisieren.

2. Inzwischen die Zwiebel würfeln und in etwas Olivenöl anbraten. Knoblauch, Hühnerbrühe, Zimt und Muskatnuss hinzufügen. Zum Kochen bringen und etwa fünf Minuten köcheln lassen.

3. Süßkartoffeln und Kürbis aus dem Backofen nehmen, zur Brühe hinzugeben und mit einem Stabmixer fein pürieren. Schlagsahne hinzufügen, bis eine sämige Konsistenz erreicht ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Für das Knoblauchbrot das Olivenöl langsam (!) bei geringer Hitze erhitzen und den Knoblauch hinzugeben. Dieser sollte nur weich werden. Pfanne von der Herdstelle nehmen. Butter und abgeriebene Zitronenschale hinzugeben und die Mischung glattrühren. Abkühlen lassen. Schnittlauch und Thymian darauf streuen.

5. Ciabattabrote toasten, mit der Knoblauchbutter bestreichen und etwas schwarzen Pfeffer darüber geben. Zur Suppe reichen.

Bild- und Textnachweis: livingpress.de

Kartoffel-Kräutersuppe mit Camembert-Chips

Weihenstephan – Suppen Rezepte

Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

 

Zutaten:

    • 200 g Kartoffeln
    • 50 g Weihenstephan ButterKartoffel-Kräutersuppe
    • 50 ml Weißwein
    • 800 ml Brühe
    • 200 g Weihenstephan Schlagrahm
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1 Bund gemischte Kräuter (z.B. Schnittlauch, Bärlauch, Petersilie)
    • 1 Weihenstephan Camembert leicht
    • 1 Packung Brotchips aus dem Supermarkt

 

Zubereitung:

1. Die Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und in etwas Butter bei mittlerer Hitze anbraten bis sie goldgelb sind.

2. Anschließend den Weißwein dazugeben. Nach etwa drei Minuten die Brühe und den Schlagrahm beimischen. Nach Belieben mit Pfeffer und Salz würzen.

3. Alles bei kleiner Hitze etwa 25 Minuten köcheln lassen.

4. Anschließend die Kräuter fein hacken und mit der Hälfte der Suppe pürieren. Das Püree zu den restlichen Kartoffeln zurück in den Topf geben und kurz verrühren.

5. Den Camembert in feine Scheiben schneiden und auf den Brotchips anrichten. Die Chips anschließend in den vorgeheizten Backofen geben und den Käse bei 200 °C kurz weich werden lassen. Die fertigen Camembert-Chips zur Suppe servieren.

 

Weihenstephan Ernährungsinformation:

Pro Stück ca. 1930 kJ, 460 kcal. 33 g Fett, 28 g Kohlenhydrate, 11 g Eiweiß

Rezept: Weihenstephan / *Bilder enthalten Werbelinks

Omelett mit Avocado, Parmigiano Reggiano und Kräutern

Parmigiano Reggiano – Rezepte mit Käse

Für 4 Portionen

 

Zutaten:

  • 6 EierOmelett mit Avocado
  • 40 ml Milch
  • 30 g Parmigiano Reggiano, gerieben
  • Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Avocado
  • 1 Bund Rucola
  • 120 g Parmigiano Reggiano, Spalten
  • 30 g Butter
  • Pinke Pfefferkörner

 

Zubereitung:

1. Die Eier mit der Milch und dem geriebenen Parmigiano Reggiano verquirlen. Anschließend Salz, Pfeffer und Schnittlauch hinzugeben.

2. Die Avocado aus der Schale lösen und in schmale Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Eine Pfanne (12-15 cm Durchmesser) mit Butter einreiben, ¼ der Eier-Mixtur hineingeben und von beiden Seiten anbraten.

4. Jedes Omelett mit Avocado, Rucola und Parmigiano Reggiano Spalten belegen, mit pinken Pfefferkörnern bestreuen und servieren.

Rezept: Parmigiano Reggiano / *Bilder enthalten Werbelinks

Rote Beete Aufstrich süß scharf

Ergibt: 850 ml

Zubereitungszeit: 10 Minuten

 

Zutaten:        Rote Beete Aufstrich

  • 80 ml Olivenöl
  • 30 ml Akazienhonig
  • Saft und Zesten von 1 großen Zitrone
  • 90 g Tahina (Sesampaste)
  • 60 ml weißer Essig
  • 215 g Rote Bete, geröstet und geschält
  • 400 g Kichererbsen aus der Dose, abgegossen
  • 1 mittelgroße Knoblauchzehe, geschält
  • 1 Jalapeño (30 g), entkernt
  • ¼ TL Meersalz
  • ¼ TL gemahlener schwarzer Pfeffer

 

Zubereitung:

1. Alle Zutaten in der aufgeführten Reihenfolge in den Vitamix-Behälter (1,2 l) geben und den Deckel verschließen.

2. Regler auf Stufe 1 stellen und Geschwindigkeit langsam auf Stufe 10 erhöhen.

3. 35 Sekunden mixen und den Stößel verwenden, um die Zutaten in Richtung Klingen zu bewegen.

 

Vitamix Ernährungsinformation:

Menge pro Portion (30 ml): Kalorien 70, Gesamtfettgehalt 4,5 g, Gesättigte Fettsäuren 0,5 g, Cholesterin 0 mg, Natrium 55 mg, Gesamtkohlenhydrate 6 g, Ballaststoffe 0 g, Zucker 2 g, Eiweiß 2 g.

Dieses Rezept wurde für den Vitamix S30 mit einem 1,2-Liter Behälter entwickelt. Wenn Sie ein anderes Vitamix-Gerät oder einen anderen Behälter verwenden, müssen ggf. die Geschwindigkeit, Verarbeitungszeit, Mengenangaben oder die Reihenfolge der Zutaten im Behälter angepasst werden.

Rezept: Vitamix / *Bilder enthalten Werbelinks