Archiv der Kategorie: Magazin

Verführerische Damen-Parfüms für den Abend

Etwas ganz Besonderes

Schon in der Antike war das Auftragen von Parfüm ein Ausdruck von Schönheit. Es wurde benutzt, um sich den Göttern zu nähern und den eigenen Körper zu verfeinern. Im Mittelalter brachten Kreuzfahrer edelste Rohstoffe für die Parfümherstellung aus dem Orient mit nach Europa. Damendüfte für den Besuch im Konzert, einen Abend mit Freunden oder eine ausgelassene Partynacht sollten etwas ganz Besonderes sein und den Körper der Frau mit purem Luxus umhüllen. Betörende Damen-Parfüms für den Abend runden das perfekte Outfit einer göttlichen Verführerin ab.

 

Welche Damen-Parfüms versprechen einen unvergessenen Auftritt am Abend?

An erster Stelle der Sinnlichkeitsliste von Frauen stehen Abenddüfte mit Vanille. Diese exotische Orchideenart verleiht den Parfüms eine betörende Wärme. Rauchige Edelhölzer sind ebenfalls typische Akkorde für einen glamourösen Auftritt am Abend. Orientalische Noten wie Weihrauch, Zimt und edle Gewürze verführen im Einklang mit geheimnisvollen Blüten in die Welt von 1001 Nacht. Der Abendduft sollte dem jeweiligen Charakterbild einer Frau angepasst sein. Ob romantisch verspielt, luxuriös elegant oder natürlich; die persönliche Note macht den Unterschied!

 

Romantische Frauen bevorzugen am Abend Parfüms mit verspielten und blumigen Duftnoten der Edelwicke oder exotischem Frangipani. Süße Gourmand-Aromen der Lakritze, Zuckerwatte oder des Honigs verwandeln sie in zauberhafte Begleiterinnen. Lolita Lempicka*, Annick Goutal*, Dior* und Vivienne Westwood verführen Romantikerinnen in eine Märchenwelt, in der sie ihren großen Auftritt am Abend als „Fee“ genießen.

 

Elegante Frauen lieben glamouröse Auftritte und bevorzugen extravagante Damen-Parfüms für den Abend. Edle, orientalische und blumige Akkorde des Sambac-Jasmins vereinen sich mit geheimnisvollen Weihrauch-Noten. Diese Düfte mit warmer Vanille unterstreichen die atemberaubende Sinnlichkeit und faszinierende Aura ihrer Trägerin. Glamouröse Düfte von Chanel*, Sisley*, Giorgio Armani* oder Creed begleiten elegante Frauen hervorragend bei ihren abendlichen Anlässen.

 

Geradlinige Frauen lieben Abenddüfte, die mit natürlicher und schlichter Eleganz punkten. Im Auftakt bestechen ihre charismatischen Parfüms mit außergewöhnlicher Wassermelone und Kirschblüten. Rauchige Edelhölzer und Krokus-Safran verleihen den Düften die nötige Eleganz und lassen das perfekte Outfit der Verführerin optimal zur Geltung kommen. Abendklassiker von Calvin Klein*, Dolce & Gabbana*, Valentino*, Narciso Rodriguez* oder Lancôme unterstreichen die Faszination der Frauen, die mit Natürlichkeit ihre Feminität genießen.

 

Sind starke Duftnoten in geschlossenen Räumen störend?

Auch hier zählt wie so oft: Weniger ist mehr! Damen-Parfüms für den Abend sollten andere Geruchswahrnehmungen in Räumlichkeiten nicht übertönen. Dies kann aufdringlich wirken und für Andere unangenehm sein. Da Abenddüfte, in der Regel Extraits oder Eau de Parfums, im Duftverlauf sehr opulent und kräftig sind, sollten diese nur sehr sparsam aufgetragen werden. Es genügen 1-2 Sprüher auf die Haut; bevorzugt auf die Stellen, an denen unser Puls schlägt wie hinter dem Ohr, im Dekolleté oder am Handgelenk. Noch dezenter wirken Abenddüfte, wenn sie in die Haare oder auf ein beliebtes Accessoire für die Abendgarderobe, z. B. dem Chiffonschal, gesprüht werden. Ein kleiner Sprüher auf die Kleidung ist ebenfalls erlaubt. Doch Vorsicht! Seide oder andere empfindliche Stoffe könnten Flecken davontragen.

Bildnachweis: Dmitriy Melnikov – Fotolia / *Werbelinks

Sneakers – Sportlich und doch elegant

Super bequem!

Mit den neuen Sneakers lässt es sich sportlich und doch elegant durchs Leben gehen. Durch die zahlreiche Auswahl an Farben, Mustern und Stilen lassen sich Sneakers zu allen Outfits wunderbar kombinieren. Zudem haben sie den Vorteil, dass sie super bequem sind. Da lassen sich auch längere Wege easy wegstecken.

 

Sneakers

 

Sneakers

Sneakers

 

 

 

 

 

 

 

 

Sneakers

 

Sneakers
Sneakers

 

 

 

 

 

 

Sneakers

 

Sneakers

Sneakers

 

 

 

 

 

 

 

Textnachweis: fashionpress.de / *Bilder enthalten Werbelinks

Durch die Blume – Flower Power in Düften

Florale Faszination

Verführerisches Rosenaroma, ein Hauch Lotusblüten, betörender Jasmin. Florale Inhaltsstoffe sind aus dem Kosmetik-, Duft- und Pflegebereich nicht mehr wegzudenken. Für Pflege liegt dies jedoch nicht nur an dem wunderbaren Duft, den sie den Produkten verleihen, sondern gerade an ihren Wirkstoffen, die mit ihrer natürlichen „Flower Power“ modernen Ingredienzien oftmals weit überlegen sind. Viele Blumen sind schon seit Jahrhunderten, in manchen Regionen der Erde gar seit Jahrtausenden für ihre heilsamen Eigenschaften bekannt und üben eine wahre florale Faszination aus. Hierzulande untersuchten bereits Nonnen und Mönche mittelalterlicher Klöster die Schätze ihrer botanischen Gärten, zeichneten die Blumen detailliert ab, vermerkten ihre Charakteristika und mischten Rezepturen an.

Inzwischen hat die Forschung noch viele weitere Eigenschaften entdeckt – und bei vielen dieser natürlichen Besonderheiten können „moderne“ Inhaltsstoffe nicht mithalten. Dabei ist die Wissenschaft noch lange nicht am Ende. Ständig werden neue Eigenarten von Pflanzen entschlüsselt; ihr Nutzen für Kosmetik, Pflege und Medizin muss erst noch erforscht werden. Generell können Blumen auf die unterschiedlichste Weise verarbeitet werden. So werden ihre Wirkstoffe beispielsweise durch das Einlegen der Blüten in Öl destilliert oder durch langes Ziehen in Quellwasser extrahiert. Für die Gewinnung ätherischer Öle strömt Wasserdampf durch die Blütenblätter, welcher die Öle mit sich zieht, die anschließend vom abgekühlten Wasser abgeschöpft werden können.

 

Rose – Rosige Zeiten für die Schönheit

Die „Königin der Blumen“ ist ein wahrer botanischer Schatz. Für die Hautpflege wird besonders die bereits vor 3.000 Jahren in Persien gezüchtete Damaszener-Rose verwendet. Ihr ätherisches Öl duftet nicht nur besonders aromatisch und wohltuend, sondern enthält auch zahlreiche Vitamine – besonders viel Vitamin C, das milder ist als das von Zitrusfrüchten – und hilft, Feuchtigkeit zu speichern. Die Herstellung des Rosenöls ist dabei jedoch sehr aufwendig. Aus drei Tonnen Rosenblüten wird gerade einmal ca. ein Liter Öl gewonnen, auch in der südfranzösischen „Parfümhauptstadt“ Grasse werden jede Saison Tonnen von Blütenblättern geerntet und dabei einzeln per Hand gepflückt – kein Wunder, dass es zu den teuersten Ölen der Welt zählt. Dabei ist die Rose so wandelbar, dass immer wieder ungewöhnliche neue Parfümkreationen aus der königlichen Blume entstehen.

 

Flower Power in Düften

 

Flower Power in DüftenFlower Power in Düften

 

 

 

 

 

 

Jasmin – Wie aus 1001 Nacht

Schon seit Jahrtausenden werden im Orient und in China Öle aus den duftenden Jasminblüten gewonnen. Kein Wunder, dass Jasmin im Arabischen „wohlriechendes Öl“ bedeutet, der Name Jasmin, wie die Blume selbst, für Schönheit und Reinheit steht. Das reichhaltige Jasminöl wirkt pflegend, lindert Entzündungen, mildert Fältchen und steigert die Elastizität der Haut. Ferner befreit Jasmin verstopfte Poren und versorgt die Haut mit Feuchtigkeit. Damenparfüms verleiht das Öl der zarten weißen Blüten eine starke, süßlich-intensive und exotische Note, die in das Reich aus 1001 Nacht entführt.

 

Flower Power in Düften

 

Flower Power in Düften

Flower Power in Düften

 

 

 

 

 

 

Lotus – Die heilige Blume

In Asien steht die Lotusblüte für Chakra, das Hauptenergiezentrum des Körpers, im Buddhismus gilt sie als heilig. Dank ihrer Schönheit sowie der flüssigkeitsabweisenden Fähigkeit, was stets reine, makellose Blütenblätter bedeutet, steht sie in vielen Kulturen und Glaubensrichtungen als Symbol für Reinheit, Erleuchtung, Harmonie oder gar Unsterblichkeit. Im Duftbereich gibt Lotus Parfümkreationen etwas Luxuriöses, Vornehmes und Exotisches – und soll nicht nur inspirierend, sondern auch aphrodisierend wirken. Die Heilwirkung des Lotus wurde dabei schon vor Tausenden von Jahren entdeckt: Er kurbelt den Stoffwechsel an, hat antioxidantische Eigenschaften und hilft bei trockener und reifer Haut. Ferner fördert er Elastizität, mildert dunkle Pigmentflecke und kann Fältchen glätten. Die Wurzel enthält mit Vitamin B, C und Eisen ideale Vitalstoffe für die Gesundheit der Haut.

 

Flower Power in Düften

 

Flower Power in Düften

Flower Power in Düften

 

 

 

 

 

 

Textnachweis: beautypress.de / *Bilder enthalten Werbelinks

Scandi Style – Wohnen wie in Skandinavien

Zeitlos und elegant

Der Scandi Style gewinnt auch hierzulande immer mehr Einrichtungsliebhaber für sich. Helle und warme Farben, viel Licht, natürliche und nachhaltige Materialien sowie gemütliche Textilien zeichnen den Einrichtungsstil aus und bringen ein ganz neues Lebensgefühl in die eigenen vier Wände. Im Norden liebt man es natürlich, stressfrei und unkompliziert. Dieses Lebensgefühl spiegelt sich auch im Einrichtungsstil der Skandinavier wider. Durch die Reduktion auf das Wesentliche schafft der Scandi Style Ruhe und trägt zur Entspannung bei. Der Look ist insgesamt sehr modern und wird von natürlichen Farbtönen wie Weiß, Beige und hellem Grau dominiert. Für klare Linien sorgen Akzente in Schwarz, aber auch Pastellfarben und sogar grafische Muster können gut mit dem Stil kombiniert werden.

 

Scandi Style

 

Skandinavische Wohnlandschaft

Da der Scandi Style von seiner Natürlichkeit lebt und von der Natur inspiriert wird, kommen mit hellem Fichten- oder Birkenholz sowie grünen Topfpflanzen zwei weitere Farbtöne hinzu, die für Gemütlichkeit sorgen und Konturen schaffen. Neben Holz und Pflanzen spiegeln aber auch Leinen, helles Leder oder Baumwolle den skandinavischen Wohnstil wider. Deko-Elemente in durchsichtigem Glas oder Porzellan passen ebenfalls wunderbar in eine skandinavisch inspirierte Wohnlandschaft.

 

Scandi Style

 

Scandi Style

 

Schöne Lichtatmosphäre

Im Winter ist es in den skandinavischen Ländern teilweise sehr lange dunkel und kalt. Der Scandi Style lebt daher von vielen indirekten Lichtquellen, die eine gemütliche Atmosphäre schaffen. Große Fenster mit hellen Gardinen lassen im Sommer viel Licht in die Wohnung. Doch gerade im Winter, wenn das Tageslicht nicht mehr ausreicht, eignen sich Lampen und Kerzen in schlichten Farben für eine schöne Lichtatmosphäre im Raum.

 

Scandi Style

 

Textnachweis: livingpress.de / *Bilder enthalten Werbelinks

Valentinstag – Romantische Geschenkideen für Verliebte

Romantik aus Rom

Auch wenn man am 14. Februar die Romantik in der Luft fast schon einatmen kann, so hat die Tradition des Valentinstags einen tragischen Hintergrund. Der Überlieferung nach geht sie auf Valentin von Rom bzw. Valentin von Terni zurück, die als christliche Märtyrer ihr Ende fanden. Während seiner Herrschaft hatte Kaiser Claudius II. die Ehe abgeschafft, da er der Ansicht war, dass verheiratete Männer schlechtere Soldaten seien. Während Valentin von Rom trotz Verbots Paare traute, wurde Valentin von Terni aufgrund seiner heilenden Fähigkeiten verhaftet und schließlich enthauptet. Es ist fraglich, ob es sich bei den beiden Männern um ein und dieselbe Person handelt. In die Form, wie wir den Tag heute kennen (und lieben), entwickelte er sich erst nach Ende des Zweiten Weltkriegs.

 

Rot wie die Liebe

Seither schenken sich Liebende rote Rosen als Symbol ihrer Liebe. Doch statt immer wieder Blumen zu verschenken, überraschen auch andere Ideen in dem Signalton: Wie wäre es also mit einem Lippenstift* oder Nagellack* in der Farbe der Liebe für die Auserwählte? Schließlich finden sich beide Beauty-Helfer unter den Top 5 der Lieblings-Kosmetikprodukte von Frauen. Wetten, dass man(n) damit nichts falsch machen kann? Wer dennoch verunsichert ist, verbindet das Ganze noch mit einer Einladung zum Essen. Bei der Gelegenheit kann sie den neuen Lippenstift oder Nagellack direkt ausführen!

 

Was Männerherzen begehren

Das passende Geschenk für einen Mann zu finden, ist oft gar nicht so einfach. Elektronik, Zubehör für den fahrbaren Untersatz oder doch lieber eine Armbanduhr*? Bleibenden Eindruck hinterlässt auf jeden Fall ein Geschenkkorb mit einer Auswahl an Körperpflegeprodukten. Den kann die Liebste nach Herzenslust selbst zusammenstellen oder sie wählt ein Set aus der Parfümerie*. So erscheint der Traummann garantiert zu jedem Date top gepflegt. Mit Hautcreme, Aftershave, Duschgel oder Parfüm zaubert sie ihm am Tag der Verliebten garantiert ein Lächeln ins Gesicht.

 

So duftet Liebe!

Wenn zwei verliebt sind, können sie sich bekanntlich sehr gut riechen. Dass Liebe aber nicht immer durch den Magen, dafür aber durch die Nase gehen kann, zeigen die Verkaufszahlen: Allein in Deutschland werden in dem Teilsegment des Körperpflege- und Kosmetikmarktes jährlich rund 1,6 Milliarden Euro umgesetzt. Parfüm ist ein echter Geschenke-Klassiker*! Um bei der Wahl den richtigen Riecher zu beweisen, sollte man das Parfüm auf die Persönlichkeit und den Stil des Herzblatts abstimmen. Frische Duftkreationen passen eher zu sportlichen Typen, während zarte, blumige Parfüms meist wunderbar eine romantisch-verspielte Ader unterstreichen.

Bildnachweis: Pixabay / Text: beautypress.de / *Werbelinks