Schönheitstempel für Lifestyle & Parfüm

Veneers – Behandlungsmethoden und Kosten

VeneersVeneers (englisch: Furnier) sind hauchdünne, lichtdurchlässige und langlebige Keramikverblendschalen, die nach individueller Fertigung vornehmlich auf die Frontzähne – seltener auf die seitlichen Zähne – zur dauerhaften optischen Verschönerung aufgeklebt werden. Keramik Veneers werden seit 1983 produziert und sind in der Ästhetischen Zahnmedizin nicht mehr wegzudenken. Vollkeramische Veneers lassen sich von echten Zähnen kaum noch unterscheiden und erzielen optimale ästhetische Ergebnisse. Die Verblendschalen sind in ihrer Farbe stabil und verhindern Ablagerungen und Plaque an ihrer Keramikoberfläche. Zudem sind sie äußerst bioverträglich und zeichnen sich durch große Belastbarkeit aus.

 

Im Wesentlichen lassen sich folgende Arten von Veneers unterscheiden:

– Konventionelle Veneers, oder auch Prep-Veneers genannt, sind bis 1 Millimeter stark und benötigen zur Befestigung einen geringen Abtrag der Zahnsubstanz.

– Non-Prep-Veneers sind bis zu 0,3 Millimeter dünn und werden in der Regel ohne voran gehende Präparation der Zähne direkt auf die Zähne verklebt. Hierzu zählen auch die LumineersTM.

Des Weiteren sind die Sofort-Veneers, auch Veneers-to-Go genannt, zu unterscheiden, die eine Neuentwicklung unter den Veneer-Typen darstellen. Veneers-to-go werden in nur einer Behandlung in der Zahnarztpraxis direkt auf den Zähnen angebracht.

Composite-Veneers bestehen aus zahnmedizinischem Kunststoff und werden direkt auf den Zähnen modelliert und befestigt. Der Einsatz des jeweiligen Veneer-Typen ist von verschiedenen individuellen Kriterien abhängig und wird in Absprache mit dem Patienten vom Zahnarzt entschieden. Individuell angefertigte Veneers bieten die kosmetische Möglichkeit, ästhetische Unregelmäßigkeiten bzw. Disharmonien zu beseitigen. So können Zahnveneers z. B.

– Zahnschiefstand begradigen oder korrigieren

– störende Zahnlücken beseitigen

– Zahnabbruch ausbessern

– zu kleine Zähne vergrößern

– Zahnschmelzdefekte dauerhaft abdecken

– Abnutzungserscheinungen restaurativ beseitigen

– Zahnverfärbungen dauerhaft aufhellen

– alte Kronen oder Brücken ästhetisch verschönern

– Ihr Zahnaussehen optimal erneuern und

– Ihnen ein strahlend weißes Hollywood-Lächeln in Ihr Gesicht zaubern

 

Grundsätzlich beachten Sie jedoch bitte, dass das Aufbringen von Veneers nicht rückgängig gemacht werden kann und damit die bearbeiteten Zähne fortan stets Keramikblenden oder Kronen benötigen werden. Obwohl vollkeramische Veneers sich durch eine hohe Belastbarkeit und große Langlebigkeit (15 Jahre und länger) auszeichnen, werden sie aller Wahrscheinlichkeit nach im Laufe der Zeit eventuell erneuert werden müssen. Einzige Ausnahme bilden hier die reversibelen Non-Prep-Veneers, zu denen auch die LumineersTM gehören. Diese lassen sich ohne vorherige Zahnpreparation rückstandslos von den Zähnen entfernen, welche nicht zwingend neu verblendet werden müssen. Unsere erfahrenen Zahnärzte werden Sie gerne unverbindlich und persönlich beraten und informieren. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie.

Vergleichen Sie hier die Kosten für Veneers

Bild- und Textnachweis: MediProTec GmbH

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.