Was ist Fleece?

Flauschige Oberfläche

Fleece (Flausch) bezeichnet einen Veloursstoff – ein textiles Produkt mit flauschiger Oberfläche. Der neuartige Stoff wurde Ende der 70er-Jahre vom US-amerikanischen Malden Mills Industries Inc. erstmals präsentiert. Heutzutage besteht der Stoff meist aus Polyester oder Baumwolle. Fleece ist keine Gewebeart, sondern eine Maschenware, bei deren Bindung Plüschhenkel gebildet werden. Diese werden im Anschluss aufgeschnitten und aufgeraut. Das Gewicht der Stoffe wird dabei in Gramm pro Quadratmeter gemessen: Je größer die Zahl, desto dicker der Stoff.

 

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 14.02.2024 / Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. / Produktbilder und Produktbeschreibungen von der Amazon Product Advertising API / *Werbelinks

 

Eigenschaften und Nutzung von Fleece

Fleece-Stoffe fühlen sich weich und angenehm an, sind knitterfrei und elastisch, widerstandsfähig, langlebig, trocknen schnell und können Wärme gut isolieren. Jedoch laden sie sich stark elektrostatisch auf und sind sehr feuerempfindlich. Aufgrund der Wärmeisolation werden Fleece-Stoffe häufig im Outdoor-Bereich verwendet und kommen für Decken, Jacken, Handschuhe oder Mützen zum Einsatz. Generell sollte man Fleece nicht über 40 Grad waschen – auf Weichspüler, Schleudervorgang und Wäschetrockner sollte verzichtet werden. Am besten sind der Schonwaschgang bei 30 Grad, Feinwaschmittel und ein Trocknen an der Luft.

Bildnachweis: Christin Lola – Shutterstock / Textnachweis: fashionpress.de

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert