Schlagwort-Archive: Mode

Sneakers – Sportlich und doch elegant

Super bequem!

Mit den neuen Sneakers lässt es sich sportlich und doch elegant durchs Leben gehen. Durch die zahlreiche Auswahl an Farben, Mustern und Stilen lassen sich Sneakers zu allen Outfits wunderbar kombinieren. Zudem haben sie den Vorteil, dass sie super bequem sind. Da lassen sich auch längere Wege easy wegstecken.

 

Sneakers

 

Sneakers

Sneakers

 

 

 

 

 

 

 

 

Sneakers

 

Sneakers
Sneakers

 

 

 

 

 

 

Sneakers

 

Sneakers

Sneakers

 

 

 

 

 

 

 

Textnachweis: fashionpress.de / *Bilder enthalten Werbelinks

Farben und ihre Wirkung

Positive Stimmung

Jede Farbe hat eine andere Wirkung auf unsere Psyche und unseren Körper, denn jede Farbe besitzt eine für sie typische Wellenlänge und Energie, die sich auf unsere Körper überträgt. So wirkt zum Beispiel blaues Licht kühlend und beruhigend, rotes Licht hingegen wärmend und anregend. Immer beliebter wird die Farbtherapie, in der die positive Wirkung der Farben anhand von Bädern, Farbakupunktur, Bestrahlungen aber auch bestrahlten Nahrungsmitteln und Getränken. Doch auch zu Hause kann jeder für positive Stimmung sorgen, indem er die Farben seiner Kleidung, Möbel und Beleuchtung der Stimmung anpasst.

 

Rot ist die Farbe des Feuers, von Liebe und Leidenschaft, aber auch des Zorns. Sie erregt Aufmerksamkeit und steht für Vitalität und Energie, Liebe und Leidenschaft. Rot kann aktivieren, erwärmen, aber auch erhitzen. Es regt den Kreislauf, den Stoffwechsel und das Immunsystem an. Rote Kleidung steht für Selbstbewusstsein, in einem roten Kleid* wirkt man sexy und fällt sofort auf. In Räumen sollte Rot nur als Impuls eingesetzt werden, denn zu viel Rot macht unruhig. Rot wirkt appetitanregend und macht Lust auf Sex.

 

Orange ist die Symbolfarbe für Optimismus und Lebensfreude. Orange ist ein Stimmungsaufheller und steht für Aufgeschlossenheit, Kontaktfreude und Selbstvertrauen. Ebenso kann es aber auch Leichtlebigkeit und Aufdringlichkeit vermitteln. Orange hilft bei Beschwerden im Bauch und Unterleib und fördert die Nierenfunktion. Kleider in Orange* steigern die Anziehungskraft. In orangenen Räumen wird Geselligkeit gefördert und Gemütlichkeit ausgestrahlt. Orange ist die ideale Farbe für Räume mit wenig Tageslicht sowie für Küchen oder Esszimmer.

 

Gelb ist die Farbe der Sonne. Gelb steht für Licht, Optimismus und Freude und lindert Ängste und Depressionen. Da gelbe Farben entgiftend wirken, werden sie bei Rheuma, Leberstörungen und Immunsystemschwächen eingesetzt. Klares Gelb steht auch für Wissen, Vernunft und Logik. Schmutzige Gelbtöne stehen eher für negative Eigenschaften wie Egoismus, Geiz und Neid. Ein gelbes Outfit strahlt Lebensfreude und Selbstbewusstsein aus. Gelb lässt kleine Räume größer wirken. Da es Konzentration und Kreativität fördert sowie anregend auf Unterhaltungen wirkt, ist Gelb die ideale Farbe für Kinderzimmer und Konferenzräume.

 

Grün ist die Farbe der Natur. Es beruhigt, harmonisiert und steht für Sicherheit, und Hoffnung. In der Farbtherapie wird Grün bei Herzkrankheiten eingesetzt. Auch Trauer, Wut und Liebeskummer können durch grüne Farbtöne gelindert werden. Grün kann aber auch Gefühle wie Neid, Gleichgültigkeit und Müdigkeit vermitteln. Ein in grün gekleideter Mensch wirkt großzügig und vertrauenserweckend. In Räumen sorgt Grün für Ruhe, Sicherheit und Kreativität und ist daher in Arbeitsräumen ideal – auch wenn es „nur“ in Form von Pflanzen* auftaucht.

 

Cyan/Türkis ist eine kühle, frische Farbe. Türkis vermittelt geistige Offenheit und Freiheit, kann aber auch distanziert wirken. Türkis wird bei Infekten und Allergien aller Art verwendet und schützt das Immunsystem. Ein Outfit in Türkis ist immer etwas Besonderes und wirkt extravagant. Türkisfarbene Räume wirken kühl, aber persönlich.

 

Blau ist die Farbe des Himmels und steht für Ruhe, Vertrauen und Sehnsucht, es kann aber auch melancholisch oder nachlässig wirken. Blau hilft bei Schlafstörungen und Entzündungen. Es fördert Sprachfähigkeiten und klares Denken. Wer Blau trägt, weiß was er will, wirkt aber oft unterkühlt. Kleine Räume wirken durch einen blauen Anstrich größer. Es wird gerne in Räumen verwendet, die der Entspannung dienen, besonders in Schlafzimmern.

 

Purpur/Violett steht für Würde, Mystik und Schutz. Die Farbe der Inspiration und der Kunst ist extravagant und wirkt schmerzlindernd, reinigend und entschlackend. Violett kann stolz und arrogant wirken, unterstützt aber auch die Konzentration und das Selbstvertrauen. Violette Kleidung* hat eine festliche, edle und geheimnisvolle Wirkung. In Wohnräumen wirkt Purpur beruhigend, eignet sich aber eher für Empfangsräume. Da es Appetit und sexuelle Lust zügelt, sollte Violett in Ess- und Schlafzimmer nur bedingt eingesetzt werden.

 

Magenta/ Pink und Rosa sind sanfte Farben, die in der Natur als Blüten für Freude sorgen. Sie verkörpern Idealismus, Ordnung und Mitgefühl, haben aber auch etwas von Snobismus und Dominanz. Magenta ist eine Schutzfarbe und wird als „Erste Hilfe“ bei körperlichen und seelischen Schocks eingesetzt. Sie gibt innere Freiheit und vermittelt Sicherheit. Pinkfarbene Kleidung wirkt ausdrucksstark, rosafarbene hingegen unschuldig. Rosa ist laut Experten die geeignetste Farbe für Schlafzimmer*, da es besänftigt und Aggressionen abbaut.

 

Weiß ist ein Symbol der Reinheit, Klarheit und Unschuld. Die Farbe von Eis und Schnee gilt aber auch als Zeichen der Unnahbarkeit. Weiß ist eine magische Farbe, die für jede andere Farbe eingesetzt werden kann, da ihr Lichtspektrum nahezu alle Farben enthält. In unseren Kulturkreisen gibt es eigentlich keine negative Zuschreibung zu Weiß, in China ist Weiß jedoch die Farbe der Trauer und des Todes. Ganz in Weiß gekleidet wirkt man elegant, aber gilt auch schnell als unnahbar. In Räumen ist Weiß die ideale Kombinationsfarbe. Es neutralisiert, hellt auf und belebt.

 

Grau ist die Farbe vollkommener Neutralität und Zurückhaltung. Es ist unauffällig und wird auch mit Langeweile, Unsicherheit und Lebensangst in Verbindung gebracht. Graue Businessanzüge* stellen die Individualität zurück und wirken nüchtern. In Räumen sollte Grau nur als Kombinationsfarbe eingesetzt werden.

 

Schwarz ist die Farbe der Dunkelheit. Sie drückt Trauer, Unergründlichkeit und Geheimnisumwittertes aus, ist aber auch Ausdruck von Würde und Ansehen und kann einen besonders feierlichen Charakter haben. Auch in der Mode* wirkt Schwarz edel und feierlich. Es vermittelt Seriosität und erzeugt Respekt. Von schwarzen Wänden sollte man absehen, da sie düster und schwer wirken.

 

Braun ist die ruhige Erdfarbe. Es vermittelt Geborgenheit und materielle Sicherheit. In der Farbtherapie wird Braun bei Gleichgewichtsstörungen eingesetzt. Auch Braun gilt als modische Businessfarbe. Braune Räume wirken rustikal, beruhigend und ausgleichend. Erdtöne wie Ocker oder Siena können in nahezu allen Räumen eingesetzt werden.

 

Gold wird häufig mit der Sonne in Verbindung gebracht und steht für Macht und Reichtum. Gold gibt Kraft und Inspiration. Es hilft gegen Angst, Unsicherheit und Gleichgültigkeit. Gold ist die Farbe von großen Jubiläen (Goldene Hochzeit). Es gehört zu den stillen Tugenden, die sich in der Dauer bewähren: Treue und Freundschaft, Wahrheit und Hilfsbereitschaft.

 

Silber wirkt reinigend und harmonisierend. Es fördert kommunikative Fähigkeiten, soll aber in großen „Mengen“ Redseligkeit und Unwahrheiten fördern. Silber ist eine Farbe der Höflichkeit und steht für Klugheit, Selbständigkeit, Sicherheit und Pünktlichkeit. Der Glanz des Silbers* verdrängt nicht, er spiegelt andere Farben unverfälscht wider, das Silber selbst tritt in den Hintergrund. Silber ist eine Farbe des Modernen, Unkonventionellen, Originellen.

Bildnachweis: Michael Rosskothen – Fotolia / Textnachweis: beautypress.de / *Werbelinks

Glamour Chic an Weihnachten

Süßer die Glocken nie klingen!

Mit Weihnachten steht uns die schönste Zeit des Jahres bevor. Die Vorfreude auf das Fest der Liebe mit den Liebsten und das gemütliche Beisammensein zu Tisch setzen allerdings voraus, dass bestimmte Entscheidungen vorab getroffen werden müssen. Dabei stellt die Auswahl der Geschenke viele Frauen vor keine so große Herausforderung wie die Wahl des richtigen Outfits – denn das Weihnachtsfest ist nicht nur das Fest der Liebe, es ist auch ein Laufsteg für elegante Roben und Kleider sowie glamouröse Accessoires, die es jetzt perfekt in Szene zu setzen gilt!

 

Glanz-Stückchen

Eine der beliebtesten Farbkombinationen für Weihnachten ist Rot-Gold. Warme glänzende Farben, die im Licht funkeln, werden am Christbaum durch schimmerndes Lametta oder Strohsterne ergänzt – herrlich romantisch, wenn es dazu noch schneit! Glam und Glitter sollten jetzt aber auch vor dem Outfit keinen Halt machen, denn wer neben dem Christbaum glänzen möchte, sollte sich jetzt richtig in Szene setzen. Beim gemütlichen Zusammensein mit der Familie muss es nicht allzu opulent und heiß hergehen wie zum Beispiel zur Cocktailstunde am Abend mit Freunden. Passend zur kalten Jahreszeit ist ein kuscheliger fake fur zu einer eleganten schwarzen Hose*, gerne in Lederoptik mit kleinen Auffälligkeiten (ein goldener Reißverschluss oder Steppungen im Wadenbereich), kombiniert zu einer schlichten Bluse mit großzügiger Kette.

Statt High Heels sind schöne Boots oder eine raffinierte Stiefelette ein gekonnter Blickfang und zugleich äußerst bequem. Wer sich am Abend doch für das „kleine Schwarze“ entscheidet, darf davon ausgehen, dass vielleicht mehr als nur eine Frau denselben Gedanken hatte. Wie wäre es stattdessen zum Beispiel mit einem roten Spitzenkleid* und den dazu passenden Accessoires? Wer allerdings keine Lust hat, sich nach dem üppigen Weihnachtsschmaus in ein enges Kleidchen zu zwängen, der kann stilsicher zum angesagten „Dandy-Style“ zurückgreifen und sich mit Accessoires in Rot-Gold weihnachtlich aufstylen.

 

Schwarz-Weiß-Denker

Wer es lieber klassisch oder elegant bevorzugt, der greift zu jener Farbkombination, die alljährlich und in jeder Saison Trend bleibt: Schwarz-Weiß. Ob Uni, im Muster als XXL-Hahnentritt oder als wilder Animalprint – hier findet garantiert Jede das richtige Schmuckstück. Von den 1960er Jahren stark inspiriert erobert die futuristische und geografische Mode die Laufstege der Welt. Sehr beliebt zu weihnachtlichen oder sonstigen Firmenveranstaltungen ist der schwarze Businessanzug, der zu diesem Anlass aber nicht ausschließlich Schwarz gehalten werden muss.

Wer wegen der Beweglichkeit lieber zur Hose greift, kann das restliche Outfit gerne aufregend gestalten. Ein Pailletten-Schößen schmeichelt nicht nur der Silhouette, sondern ist auch ein echter Eyecatcher. Plissee-Röcke*, die sich herrlich beim Gehen mitbewegen, kombiniert man am besten mit einer leichten Bluse oder einem Top – gerne in Uni oder mit großen Mustern. Das Schuhwerk wird in Schwarz-Weiß gehalten, obwohl ein wenig Pepp auch hier nicht schaden kann: Einfach gehalten wären dazu silberne Pumps*, aufreizend anders dagegen rote Lack-Pumps. Dabei aber bitte den Dresscode nicht vergessen!

 

Glamouröser Abgang

Die Feiertage neigen sich dem Ende zu und mit ihnen auch das Jahr. Voll Vorfreude zählen wir seine letzten Tage und Stunden und nehmen uns gute Vorsätze für das kommende Jahr vor. Auch die Modewelt sagt „Auf Wiedersehen“ und steht mit der neuen Frühjahr-Sommer-Kollektion bereits in den Startlöchern. Um das Jahr glamourös enden zu lassen, muss das richtige Outfit her. Für Fashionistas kein Problem: Cocktailkleider, Spitzen und Transparenz, Pailletten über Pailletten – in der Silvesternacht sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt!

Bildnachweis: Wellaflex / Textnachweis: fashionpress.de / *Werbelinks