Schönheitstempel für Lifestyle & Parfüm

Rhabarber-Streuselkuchen

Rhabarber-Streuselkuchen

 

Weihenstephan – Kuchen Spezialitäten:

Für 4 Portionen
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten

 

Zutaten:

  • 600 g Rhabarber
  • 300 ml GrenadinesirupRhabarber-Streuselkuchen
  • 190 g Weihenstephan Butter
  • 75 g Puderzucker
  • 4 Eier (M)
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 200 g Zucker
  • 75 g Stärke
  • 225 g Mehl
  • 60 g kernige Haferflocken

 

Zubereitung:

1. Rhabarber waschen, trockene Enden abschneiden, von sehr dicken Stangen die zähe Haut abziehen. Rhabarber in 3 cm lange Stücke schneiden, mit Granatapfelsirup und 200 ml Wasser aufkochen, vom Herd nehmen ziehen lassen. Die Kochflüssigkeit aufheben, für Limo, Drinks und Fruchtsalat verwenden.

2. 100 g Butter mit Puderzucker schaumig schlagen. Eier trennen. Marzipan zerzupfen, mit den Eigelben glatt rühren. Eigelbcreme in die Buttermasse rühren. Eiweiß mit 100 g Zucker steif schlagen. Stärke mit 100 g Mehl mischen. Eiweiß und Mehl unter die Buttercreme ziehen.

3. Ofen auf 160° (Umluft 140°) vorheizen. 4 kleine Kuchenformen oder Portionsauflaufformen buttern. Den Teig ca. 2 cm dick in die Formen streichen. Für die Streusel 125 g Mehl, 100 g Zucker und 90 g Butter mit den Fingerspitzen verkrümeln. Die Haferflocken locker unterkrümeln. Rhabarber in den Teig drücken und mit den Streuseln bestreuen. Auf der mittleren Schiene 35-40 Min. backen. Dazu passt geschlagener Weihenstephan Schlagrahm.

Rezept: Weihenstephan

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.