Wie funktioniert richtiges Imprägnieren?

Gründliche Reinigung

Spätestens vor Beginn der nasskalten Jahreszeit werden nicht nur Schuhe, sondern auch Jacken, Funktionskleidung und auch Taschen wieder imprägniert. So wird das Obermaterial undurchlässig für Feuchtigkeit und auch Schmutz kann nicht so leicht in das Innere eindringen. Egal, welches Kleidungsstück man imprägnieren möchte – an erster Stelle steht die gründliche Reinigung, die je nach Verschmutzung trocken oder feucht erfolgen kann.

 

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 10.06.2024 / Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. / Produktbilder und Produktbeschreibungen von der Amazon Product Advertising API / *Werbelinks

 

Wirkungsvoller Schutz für Schuhe

Schuhe beispielsweise sollten vor dem ersten Tragen 2 bis 3 Mal imprägniert werden. Dazu wird ein Imprägnierspray aus einer Entfernung von etwa 15 cm gleichmäßig auf den Schuh aufgesprüht. So kann der feine Sprühnebel den Schuh umhüllen und ihm wirkungsvollen Schutz vor Nässe geben. Ob und wann eine Nachimprägnierung sinnvoll ist, findet man heraus, indem man etwas Wasser auf den Schuh tropfen lässt. Perlt dieses sofort ab, ist eine erneute Imprägnierung nicht notwendig. Bleibt dieser jedoch liegen oder zieht sogar ein, sollte man die Schuhe erneut imprägnieren.

Bildnachweis: Uwe – Fotolia / Textnachweis: fashionpress.de

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert