Schönheitstempel für Lifestyle & Parfüm

Midseason Kombis – Ideale Outfits für die Übergangszeit

Jedes Jahr im Spätsommer stellt sich die Frage: Was ziehe ich bloß an? Denn während es im Laufe des Tages noch warm ist, kann es am Abend ganz schön auffrischen. Die Lieblings-Sommerteile will man noch nicht loslassen – für die Herbst-Winter-Garderobe ist es aber noch zu früh. Diese Teile ergänzen sich in der Midseason besonders schön.

 

Midseason KombisSommernachtstraum

Die Midseason-Ware hängt längst im Schaufenster, der Schlussverkauf ist in vollem Gange – und plötzlich hat man sich in ein luftig leichtes Sommerkleid verliebt!

Doch was tun, wenn die Sonne sich nur noch sporadisch zeigt? Am besten lässt man sich zum Objekt der Begierde gleich die grobe Strickjacke aus der aktuellen Kollektion einpacken und schon wird das Sommerkleid zum idealen Outfit für die Übergangszeit.

Liebgewonnene Teile aus Spitze, Kleider mit Blümchen-Prints, Tuniken oder schulterfreie Tops erleben in Midseason Kombis noch einen letzten Sommerflirt, bevor sie sich in ihre Winterpause begeben. Unter Blazer und Trenchcoat sorgt ein Sommerkleid auch bei schlechtem Wetter für einen modischen Auftritt. Dank des Zwiebel-Looks kann man je nach Wetterlage die verschiedenen Lagen ablegen. Gepaart wird das Ganze mit passenden Strumpfhosen, während die Sandalen durch elegante Pumps oder stylische Stiefel ersetzt werden können.

 

Die Übergangszeit rocken

Statt feminin und elegant wird das Sommerkleid mit Lederjacke, flachen Sneakern oder angesagten Boots sportlich bis rockig aufgestylt. Ein weißer Maxirock – zur rockigen Lederjacke und angesagten Ankle Boots kombiniert – kann so auch in der Übergangszeit getragen werden. Wer es eleganter möchte, trägt zu Minirock oder Kleid einfarbige dunkle Strumpfhosen und Blazer. Dazu passen Pumps, flache Schnürstiefel oder Ankle Boots.

 

Der geheime Garten

Blumenmotive sind ein beliebtes Motiv in der Mode und werden auch in Herbst und Winter nicht ausgespart. Auf Blusen und Tops sehen sie besonders stilvoll aus und schaffen eine interessante Abwechslung. Ideal ist es, wenn Rock oder Hose, die dazu gewählt werden, sich farblich im Muster widerspiegeln. Florale Designs sind mit vielen Stilen kompatibel: Ob Boho Chic, mädchenhaft romantisch oder sportlich modern – z. B. in Kombination mit Sneakern. Seidenschals, Taschen und Schuhe mit Blumendrucken geben dem Outfit noch einen feminin-sommerlichen Touch, bevor man sich auf den Herbst einstellen muss.

 

Go „West“!

Westen sind ein ideales Kleidungsstück für die Übergangszeit. Im Gegensatz zum Mantel wird das Outfit durch sie nicht komplett verdeckt. Je nach Wetterlage lassen sie sich hervorragend mit Shirts, Tops und Kleidern kombinieren. An kühleren Tagen sind sie der perfekte Überwurf über einen Pullover oder ein Longsleeve. Besonders angesagt sind Fellwesten (natürlich fake fur!), die in der kalten Jahreszeit auf stylische Weise für wohlige Wärme sorgen. Sie haben das Potential, einen schlichten Look zum absoluten Trend-Outfit zu verwandeln.

 

Sommer, Herbst und Übergangszeit

Nicht zwangsläufig müssen aber Sommerteile im Mittelpunkt einer Midseason Kombi stehen. Ebenso gut kann man auch Stücke aus der aktuellen Kollektion zum Eyecatcher des Outfits machen. Eine schicke Hemdbluse kann dabei zur sommerlichen Dreiviertelhose kombiniert werden. Ein übergroßer Strickponcho wird zur Leggins getragen. Stylische Gürtel betonen die Taille und lassen die Figur schlanker wirken. Wenn die Temperaturen sinken, wird einfach ein farblich passender Schal oder ein Tuch um den Hals geschlungen. Echte Fashionistas kombinieren dazu noch einen coolen Hut.

Bildnachweis: shutterstock.com / Textnachweis: fashionpress.de

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.