Schönheitstempel für Lifestyle & Parfüm

Woher stammen eigentlich die UGG Boots?

UGG BootsOb praktische Fußbekleidung oder hässlichster Schuh aller Zeiten – kaum ein anderes Schuhmodell spaltet die Gemüter dermaßen wie die UGG Boots.

Dabei wissen nur die wenigsten, dass hinter dem Namen UGG eine eingetragene Schutzmarke steckt, die die gleichnamigen Boots herstellt. Sie bestehen aus Lamm- bzw. Schaffell und wurden in den 1930er Jahren in Australien oder Neuseeland entwickelt, wo sie zum Warmhalten der Füße nach dem Surfen dienten.

 

Außergewöhnliche Treter

Doch nicht etwa im kalten Sibirien nimmt die Erfolgsstory der UGG Boots ihren Lauf, sondern im sonnenverwöhnten Kalifornien. Zunächst waren die gefütterten Schuhe nur in Surfshops und Läden an der Küste entlang erhältlich, später auch in Skigebieten. Es dauerte nicht lange, bis auch die Modeindustrie auf die außergewöhnlichen Treter aufmerksam wurde. Nachdem auch niemand geringeres als Oprah Winfrey angab, nicht mehr auf UGG Boots verzichten zu wollen, gab es kein Halten mehr und die Schuhe eroberten den Globus. Durch eine Neupositionierung der Marke gelang schließlich der Weg zum High-End Luxusprodukt und das Nischenprodukt etablierte sich als modisches Must-have.

Textnachweis: fashionpress.de

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.