Aromatische & frische Frühlingsdüfte liegen in der Luft

Frühlingslaune!

Dieser ganz besondere Duft, der nach Frühling riecht und Lust auf die warme Jahreszeit macht – und oft auch auf ein neues Parfüm! Wenn die Temperaturen steigen, empfindet man winterliche Düfte oft als zu schwer und man sehnt sich nach etwas Leichtem, Frischem, Sommerlichem – einem Duft, der uns in Frühlingslaune versetzt und schwungvoll durch die heißen Sommermonate begleitet.

 

Aromatische Düfte

Aromatische Düfte sind häufig Kompositionen aus Salbei, Rosmarin, Kreuzkümmel und Lavendel. Doch auch andere würzige oder nach Gras duftende Pflanzen werden verwendet. Ergänzt werden diese oft mit Zitrus- oder Gewürznoten.

 

frische Frühlingsdüfte

 

frische Frühlingsdüfte

frische Frühlingsdüfte

 

 

 

 

 

 

 

Zitrusdüfte

Der Charakter von Zitrusdüften wird durch spritzige Noten von Bergamotte, Zitrone, Limette, Mandarine, Süßorange oder Grapefruit bestimmt. Ergänzt werden diese oft durch Neroli oder Petit Grain, kombiniert mit blumigen Nuancen oder chypre Noten. Bei den Herrendüften setzen sich zitrische Düfte hauptsächlich aus Bergamotte, Limette, Grapefruit oder Orange zusammen.

 

frische Frühlingsdüfte

 

frische Frühlingsdüfte

frische Frühlingsdüfte

 

 

 

 

 

 

 

 

Holzige Düfte

Die „holzige“ Duftfamilie kommt meist in Herz- und Basisnoten zum Einsatz. Verwendet werden gerne Zedern- und Sandelholz, aber auch Vetiver und Oud. Durch einen Hauch Zitrus erhalten diese Parfüms eine aromatische Note. Die Herrendüfte werden meist durch Sandelholz und Patchouli dominiert.

 

frische Frühlingsdüfte

 

frische Frühlingsdüfte

frische Frühlingsdüfte

 

 

 

 

 

 

 

 

Textnachweis: beautypress.de / *Bilder enthalten Werbelinks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.