Schönheitstempel für Lifestyle & Parfüm

Den Sommer verlängern – Lieblingsteile herbsttauglich machen

Sommer verlängernGerade noch flanierte man in süßen Shorts am Strand, präsentierte das hübsche Sommerkleid beim Shoppen in der Stadt und freute sich, wie gut das verspielte Top die mühsam erarbeitete Sommerbräune zur Geltung bringt.

Doch ganz plötzlich kündigt eine herbstlich-frische Brise auch schon das Ende des wortwörtlich heißersehnten Sommers an. Damit ist es jedoch noch nicht an der Zeit, die modische Sommerliebe loszulassen und sich ausschließlich auf die Herbst-Fashion zu beschränken! fashionpress zeigt, wie man die Lieblingsteile des Sommers in die kälteren Monate rettet.

 

Die Strumpfhosen anhaben

So schön die sommergebräunten Beine auch sind – im Herbst werden sie leider wieder versteckt. Doch bei den knalligen, ausgefallenen Strumpfhosen, die zu Rock, kurzen Hosen und Kleid kombiniert werden, dürfte dies nicht schwer fallen! Letztes Jahr erlebten Strumpfhosen einen wahren Boom und präsentierten sich in den buntesten Farben und Designs, beispielsweise mit süßem Schleifchenmuster. Kurze Pants, Strumpfhose und lässige Sneakers – was zuvor noch eher ein modisches No-Go war, hat sich inzwischen als stylischer Herbstlook etabliert. Erlaubt ist, was gefällt! Wer es neutraler möchte, kombiniert den Minirock* mit einer einfarbigen dunklen Strumpfhose. Flache Schnürschuhe, Pumps oder Ankle-Boots – Hauptsache geschlossene Schuhe – machen den Look dann sportlich, elegant, lässig oder rockig.

 

Heiße Fashion für kühle Tage

Nach langer Suche wurde das perfekte Sommerkleid endlich gefunden – doch nur wenige Anlässe später scheint die Saison bereits vorüber. Dabei ist das Kleid viel zu schön, um schon wieder im Schrank versteckt zu werden! So lange die Temperaturen noch nicht zu eisig sind, begleitet es seine Trägerin jedoch auch bis in die Herbstmonate. Herzogin Kate zeigt im kühlen England regelmäßig, wie das geht – mit einem leichten Mantel oder Blazer über dem eleganten Kleid und schicken Pumps. Doch auch wenn das Kleid aus sehr zartem Stoff besteht, muss nicht unbedingt nur eine vornehme Jacke dazu passen: Sportlich wird es mit flachen Sneakers oder Boots, dazu auch gerne eine grobe Strickjacke – das ist ein gekonnter Stilbruch und wirkt einfach lässig. So kann auch das zarte Sommertop* oder die feine Bluse noch im Herbst getragen werden. Natürlich funktioniert der Trick auch genauso mit dem hübschen Sommerrock, zu dem zusätzlich ein simples Shirt getragen wird.

 

Den Sommer weiterhin vor Augen

Falls es doch noch etwas auffrischt, wird zum „Übergangsoutfit“ einfach ein farblich passender Schal oder ein Tuch um den Hals geschlungen. Trendsichere kombinieren dann noch einen coolen Hut dazu – das hat Star-Appeal! Außerdem kann es nicht schaden, für alle Fälle noch die stylische Lieblings Sonnenbrille in der Handtasche zu behalten – vielleicht reicht die frühherbstliche Sonne ja noch aus, um sie noch ein paar Mal zu präsentieren. Dann hält das Sommerfeeling auch vielleicht noch etwas länger an…

Bildnachweis: Boysen´s / Textnachweis: fashionpress.de / *Werbelinks

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.