Jasmin

Echter oder Gewöhnlicher Jasmin gehört zu der Familie der Ölbaumgewächse und stammt ursprünglich aus dem wärmeren Vorderasien, z.B. Persien und dem Iran. Die Blütezeit ist zwischen Juni und Oktober. Die jedoch beste Ölqualität gewinnt man aus Blüten, die im Juli und August gepflückt werden. Die Ausbeute der Blüten durch Extraktion ist äußerst gering und ergibt einen starken, honigartigen süß-intensiven Duft mit fruchtigen und kräuterartigen Untertönen.

 

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 3.10.2022 um 13:46 Uhr / Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. / Bilder von der Amazon Product Advertising API / *Werbelinks

 

Weibliche Sanftmut

Durch das Auswaschen mit Alkohol wird das Jasmin absolue gewonnen. Die über eine Sandelholzgrundlage destillierten indischen Blüten werden durch diese spezielle Verarbeitung zu der Spezialität Jasmin Attar. Mit Hilfe von Fett werden diese Blüten zu Pomade verarbeitet und sie geben dem Jasmintee seinen charakteristischen Duft und Geschmack. In der Herznote vieler Qualitätsparfüms ist Jasmin neben Rose der am meisten verwendete Blütenduft. Der heilende Duft ist seit Jahrhunderten bekannt. In China symbolisiert er die weibliche Sanftmut und im Mittelalter wurde er mit der Jungfrau Maria assoziiert.

Bildnachweis: Marina Lohrbach – Fotolia

Teile diesen Beitrag

Ein Gedanke zu „Jasmin“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.