Schönheitstempel für Lifestyle & Parfüm

Was verbirgt sich hinter Kopfnote, Herznote und Basisnote?

Herznote und Basisnote

 

Duftpyramide

Jedes Parfüm besteht aus einer Kopfnote, Herznote und Basisnote. Doch was machen diese aus und worin unterscheiden sie sich?

 

Kopfnote

Die Kopfnote ist diejenige, die immer zuerst wahrgenommen wird, aber auch wieder am schnellsten verfliegt. Sie ist verantwortlich dafür, ob ein Duft einen sofort anspricht oder nicht. Daher kann diese Note auch dazu führen, dass man sich für den falschen Duft entscheidet. Denn bloß, weil die Kopfnote angenehm duftet, heißt es nicht, dass Herznote und Basisnote mit dem eigenen Hautduft gut harmonieren. Aus diesem Grund sollte man einem Duft immer Zeit geben, sich voll und ganz zu entfalten und ihn in seiner Gesamtkomposition betrachten, anstatt nur den ersten Eindruck entscheiden zu lassen. Die Zusammensetzung der Kopfnote besteht meist aus intensiven, aber auch flüchtigen Duftstoffen. Gerne werden hierfür Zitrusnoten oder sanfte Blütenaromen verwendet.

 

Herznote und Basisnote

 

Herznote

Anschließend wird die Herznote, das Herzstück eines Parfüms, riechbar. Sie duftet sehr langanhaltend und geht eine engere Verbindung mit der Haut ein. Sie entwickelt sich erst zehn Minuten nachdem die Kopfnote verflogen ist. Der Großteil eines Parfüms besteht aus der Herznote. Gerne werden für sie blumige Duftessenzen wie Jasmin, Rose oder Nelken verwendet.

 

Herznote und Basisnote

Herznote und Basisnote

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herznote und Basisnote

Herznote und Basisnote

Herznote und Basisnote

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Basisnote

Die Basisnote geht eine besondere Verbindung mit den Dufteigenschaften der Haut ein. Sie entwickelt bei jedem eine andere Duftnuance. Daher ist die Basisnote der individuellste Teil eines Parfüms und noch über viele Stunden hinweg wahrnehmbar. Wie sich ein Duft entwickelt wird aber nicht nur von der Haut bestimmt, auch der Hormonhaushalt, das Alter oder die Ernährung können die Duftentwicklung beeinflussen. Die Basisnote besteht häufig aus Holz- und Moschusaromen, aber auch Vanille oder Lavendel.

 

Herznote und Basisnote

 

Textnachweis: beautypress.de / *Bilder enthalten Werbelinks

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.