Schönheitstempel für Lifestyle & Parfüm

Last Minute Urlaub – Die perfekte Strandfigur in 14 Tagen

StrandfigurSie haben noch genau 2 Wochen bis zum Urlaub? Dann wird es Zeit für ein Super-Sommer-Blitzprogramm, um bis dahin die perfekte Strandfigur zu haben. So sieht die To-Do-Liste aus:

Oberschenkel
Die Celluliteprodukte der neuesten Generation wirken in nur 14 Tagen, zum Beispiel Elancyl Cellu Reverse. Benutzt man dazu noch ein Theraband zum Muskelaufbau oder man kann jeden Tag 30 Minuten auf den Hometrainer, oder noch besser auf das Fahrrad, sind die Beine bis zum Urlaub top in Form.

 

Körper
Kreideweiß an den Strand? Wer mag das schon… Ein bisschen künstliche Hilfe sorgt schon vor dem Urlaub für einen leichten Sommerteint. Selbstbräuner sind im Gegensatz zum Solarium nicht schädlich für die Hautzellen, da sie nur die oberste Schicht färben.

 

Beine und Bikinizone
Hier sorgt eine Epilation für ein lang anhaltendes Ergebnis, so dass man im Urlaub ungestört anderen Dingen nachgehen kann, ohne sich täglich rasieren zu müssen. Ob mit Heißwachs bei der Kosmetikerin, mit Creme oder mit einem der Epilierer der neuen Generation, die viel schonender und schmerzfreier arbeiten, ist eine Frage der persönlichen Vorliebe.

 

Augenbrauen
Um auch im Urlaub gepflegt auszusehen, sollte man den Brauen zuvor noch einen neuen Look gönnen. Auch für den Urlaub selbst gilt: Immer eine Pinzette zur Hand haben.

 

Ich packe meinen Koffer und nehme mit:

Sonnenpflege für Gesicht und Körper
In der ersten Urlaubswoche sollte man für das Gesicht einen sehr hohen Lichtschutzfaktor (LSF 40 und mehr) verwenden, der vor UVA- und UVB-Strahlung schützt. Der Sonnenschutz für den Körper sollte so lange wie möglich wasserfest und abriebfest sein, denn sonst geht die Filterwirkung schneller verloren als der LSF anzeigt. Deswegen alle 2 Stunden nachcremen nicht vergessen!

 

Sonnenschutz für die Haare
Auch die Haare leiden unter starker Sonneneinstrahlung. Sie werden trocken und splissig. Abhilfe schaffen tagsüber Haarschutzöl oder Fluid und ein UV-Haarspray. Nach der Haarwäsche eine spezielle Haarspitzenpflege oder Haarmaske nicht vergessen.

 

After-Sun-Pflege
Ein kühlender Balsam für die Zeit nach dem Sonnenbad sollte natürlich auch nicht vergessen werden. Produkte mit Aloe Vera und Panthenol beruhigen die sonnengestresste Haut und versorgen sie mit Nährstoffen, zum Beispiel ein Aftersun-Feuchtigkeits-Balsam für Gesicht und Körper.

 

für den Notfall
Bei Sonnenbrand hilft das Thermalwasser-Spray oder Gel, das es in Apotheken gibt. Es wird in einer dicken Schicht auf kleine Brandwunden oder sonnenverbrannte Hautflächen aufgetragen. Beim Beachvolleyball oder Strandspaziergängen kann es leicht passieren, dass man sich Schürfwunden holt oder sich an einer Muschel schneidet. Hier hilft eine antibakterielle Wundpflegecreme.

 

für zarte Füße und bei Blasen
Im Urlaub werden Beine und Füße in tollen Sandalen zur Schau gestellt. Egal ob High Heel oder Flip-Flop: Gepflegte Füße sind ein Muss! Ist die Haut in den Füßen zartgepflegt, kommt es in neuen Schuhen auch nicht so schnell zu Blasen und Abschürfungen. Einfach täglich Fußcreme auftragen, und den sommerleichten Füßen steht nichts mehr im Wege. Spezielle Pflaster sorgen dafür, dass Blasen abgedeckt werden, der Schmerz sofort nachlässt und die Haut darunter abheilen kann.

 

für einen gutgelaunten Start in den Tag
Macht munter nach durchtanzten Nächten: Ein Duschgel mit Limone, Grapefruit, Granatapfel oder Kiwi  belebt den ganzen Körper und macht fit für einen aufregenden Urlaubstag.

 

für 24 Stunden Frische
Auch im Urlaub rund um die Uhr – mit einem Anti-Transpirant, das frisch hält und zuverlässig vor Schweißrändern schützt.

 

für ein wasserfestes Make-up
Ab ans Meer – und das mit dem passenden Make-up. Wasserfester Eyeliner und wasserfeste Mascara sind unerlässlich für die Freibadsaison. Ergänzt wird der Look durch Lidschatten in Aquatönen und unglaublich kräftige, strahlende Nagellack-Nuancen.

 

für dufte Sommergefühle
Fehlt eigentlich nur noch… das i-Tüpfelchen zum gut gelaunten Urlaubs-Look: der passende Duft. Bitte im Sommer darauf achten, dass der Duft keine Bergamotte enthält – das kann zu braunen Flecken auf der Haut führen, an den Stellen, wo der Duft aufgesprüht wurde.

Bildnachweis: NIVEA / Textnachweis: beautypress.de

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.