Schönheitstempel für Lifestyle & Parfüm

Kupfer, Gold und Mahagoni – Die Herbstfarben in der Beauty 2014

Beauty-Trends passen sich oftmals der Jahreszeit an. Sind im Sommer regelmäßig sonnenblondes Haar, Aqua-Farben und knallige Rot- und Pinktöne im Trend, orientiert sich die Kosmetik für den Herbst an den warmen und goldenen Farben der Natur. Auch Kupfer, Gold und Mahagoni strahlen dann wieder um die Wette – und das nicht nur im Herbstwald.

 

Herbstfarben in der Beauty 2014Abkupfern erlaubt

Die Designer der Fashion Weeks setzen zunehmend auf rothaarige Models und lassen damit einen Trend hin zu der auffälligen Farbe erahnen. Von Natur aus haben allerdings nur 2% der Deutschen rote Haare; der Rest muss zu Colorationen greifen, um stilvoll zu erröten. Die Eyecatcher-Haarfarbe Kupfer steht warmen Farbtypen wie dem Frühlingstyp, dessen Haar – ob dunkelblond oder rot – meist einen natürlichen goldenen Schimmer besitzt. Auch seine Haut hat einen goldenen Unterton und harmoniert deshalb perfekt mit der warmen Haarfarbe. Auch dem Herbsttyp, dessen Haut normalerweise einen gelblich-goldenen Unterton hat, stehen alle warmen Kupfertöne. Damit der neue Rotton möglichst lang leuchtet, ist eine intensive Pflege besonders wichtig. Waschen, Föhnen und Bürsten strapazieren ihn und lassen die Farbe fahler wirken. Haarkuren oder Spülungen mit Rotpigmenten intensivieren sie dagegen wieder.

Auch auf den Augenlidern schimmert es diesen Herbst glamourös. Bronze-Kupfer wird auf das bewegliche Lid und am unteren Lidrand aufgetragen – so bekommt der Blick mehr Tiefe und bringt gerade helle Augen zum Leuchten. Für besonders intensive Farbspiele kann noch goldener Lidschatten vom Augeninnenwinkel bis zur Mitte des Oberlids und entlang des unteren Wimpernkranzes aufgetragen werden. Ein dünner Lidstrich und schwarz getuschte Wimpern machen den Look perfekt.

 

Eine Farbe, die Gold wert ist

Der Metallic Look ist dieses Jahr schwer angesagt – und auch Gold gehört dazu! Goldene Farbreflexe im Haar wie Goldblond, Honigblond, Goldbraun oder Goldrot stehen besonders warmen Frühlingstypen, aber auch der Herbsttyp strahlt mit Goldblond oder Goldbraun im Haar. Soll das Augen-Make-up in Gold erstrahlen, wird der goldfarbene Lidschatten großzügig auf dem ganzen Lid verteilt und mit einem schwarzen Eyeliner am oberen Lidrand betont. Ein zuvor aufgetragener Primer bringt das strahlende Gold dabei erst recht zur Geltung. Die Wimpern werden braun oder schwarz getuscht, der Teint – am besten noch leicht gebräunt vom Sommer – schimmert im dazu passenden Bronzeton. Besonders Rotschöpfen und Brünetten steht dieser Look gut und sorgt gerade bei glamourösen Abend-Events für den großen Auftritt.

 

Mystisches Mahagoni

Rotbraunes Mahagoni zählt zu den begehrtesten Holzarten und ist besonders elegant und luxuriös. Genau diese Eigenschaften strahlt auch mahagonifarbenes Haar aus. Es wirkt aufregend und leidenschaftlich, durch die Verbindung mit Braun gleichzeitig jedoch klassischer, stilvoller und irgendwie geheimnisvoller als andere „feurigere“ Rottöne. Mahagoni eignet sich dabei sowohl für Frauen mit hellem als auch dunklem Teint, besonders bei olivfarbenem Ton. Frauen mit rosigem Hautton sollten jedoch eine Haarfarbe mit weniger Rotpigmente wählen. Damen mit grünen Augen, die sich für Mahagoni entscheiden, haben besonders viel Glück, denn das Rot der Haare wird durch die Komplementärfarbe Grün so richtig zur Geltung gebracht.

Bildnachweis: Cloud Nine / Textnachweis: beautypress.de

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.