Kleiner Honig-Käsekuchen

Weihenstephan – Dessert Spezialitäten

Für 8 Portionen

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde 20 Minuten

 

Zutaten:

  • 150 g Weihenstephan Butter zzgl. etwas mehr zum Fetten der Form
  • 50 g HonigHonig-Käsekuchen
  • 300 g Haferflocken-Mischung für Porridge (z.B. von 3Bears)
  • 3 EL brauner Zucker
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 Vanilleschote
  • 3 Eier
  • 500 g Weihenstephan Quark mit Honig verfeinert
  • 3 EL Stärke
  • 1 Prise Salz

 

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 20.06.2024 / Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. / Produktbilder und Produktbeschreibungen von der Amazon Product Advertising API / *Werbelinks

 

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden einer Springform (Ø 18 cm) mit Backpapier auskleiden, den Rand mit etwas Butter fetten.

2. Für den Boden die Butter in einen Topf geben und auf dem Herd schmelzen. Honig zugeben und glattrühren. Haferflocken-Mischung mit dem Zucker mischen und unter die Butter heben. 3/4 davon in der vorbereiteten Form verteilen und etwas festdrücken, dabei auch einen Rand bilden. Im vorgeheizten Backofen etwa 10 Min. vorbacken.

3. Inzwischen für die Füllung Zitrone heiß waschen. Die Schale fein abreiben, dann den Saft auspressen. Vanilleschote der Länge nach halbieren, das Mark herauslösen. Die Eier trennen. Honig- Quark, Eigelb, Zitronenschale und -saft, Vanillemark und Stärke mit dem Handrührgerät glattrühren. Eiweiß mit Salz steif schlagen, unter die Quarkmasse heben.

4. Quarkmasse auf den vorgebackenen Boden geben. Im heißen
Backofen weitere 45 Min. backen. Sollte die Oberfläche drohen zu
dunkel zu werden, mit etwas Alufolie abdecken. Aus dem Ofen
nehmen und vollständig abkühlen lassen. Mit der übrigen Haferflocken-Butter-Mischung bestreuen und servieren.

Foto & Rezept: Weihenstephan / *Bilder enthalten Werbelinks

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert