Schlagwort-Archive: Snacks

Chicken-Tandoori mit Skyr-Marinade

Weihenstephan – Rezepte mit Skyr

Für 4 Portionen

 

Zutaten:

  • 450 g Weihenstephan Skyr
  • 2 EL Tandoori- oder CurrypulverChicken-Tandoori
  • 5 cm Ingwerwurzel
  • 600 g Hähnchenbrustfilet
  • Salz, Pfeffer
  • 600 g bunter Mangold
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Sesam
  • 2 EL Weihenstephan Butter
  • 1 EL Rapsöl
  • 1/2 Bund Koriander

 

Zubereitung:

1. 100 g Weihenstephan Skyr mit Tandooripulver mischen. Ingwer schälen, fein hacken und unter den Skyr rühren. Hähnchenbrustfilets in 1 cm dicke Streifen schneiden, in einer flachen Schüssel mit dem Skyr mischen, zudecken und mindestens 6 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen. Danach die Streifen aus der Marinade nehmen und auf Holzspieße fädeln.

2. Mangold waschen, dabei welke Blätter entfernen. Die Stiele quer in 3 cm lange Stücke schneiden, die Blätter in breite Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Zuerst den Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen und beiseitestellen. 2 EL Butter in die heiße Pfanne geben, Zwiebeln, Knoblauch und Mangoldstiele kurz darin anbraten. Mangoldblätter zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, 2–3 EL Wasser zugeben und zugedeckt etwa 12 Min. dünsten. Beiseitestellen und etwas auskühlen lassen.

3. Backofen auf 180° C Umluft vorheizen (Ober-/Unterhitze 200° C). Öl in einer ofenfesten Form verteilen, die Hähnchenfleisch-Spieße in die Form legen und auf der mittleren Schiene im Ofen etwa 15 Min. backen. Mangold mit etwa 200 g Skyr verrühren. Koriander mit den Stielen grob hacken, mit restlichem Skyr und einem Schuss Wasser oder Milch cremig rühren, leicht salzen. Mangold- mit dem Koriander-Skyr verrühren, mit den Tandoori-Spießen anrichten und mit Sesam bestreuen.

 

Tipp:

Dazu passt Reis, besonders aromatisch und vor allem auch hübsch anzusehen ist ein roséfarbener Reis. Dafür einfach 300 g Duftreis nach Packungsanweisung kochen. 5 Min. bevor der Reis fertig ist, eine kleine fein geriebene Rote Bete unterrühren, dann fertig ausquellen lassen.

Rezept: Weihenstephan / *Bilder enthalten Werbelinks

Proteinpaket mit Wildlachs

Weihenstephan – Snack Rezepte

Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

 

Zutaten:

Rührei:

  • 6 Eier (Größe M)
  • 6 EL Weihenstephan Schlagrahm (32 % Fett)
  • 4 EL Schnittlauchröllchen
  • Salz, schwarzer PfefferProteinpaket mit Wildlachs
  • 1 EL Weihenstephan Butter zum Braten

Tomaten und Champignions:

  • 400 g braune Champignons
  • 4 große Tomaten (ca. 150 g pro Tomate)
  • 1 EL Öl zum Braten
  • 1 EL Weihenstephan Butter zum Braten
  • Salz, schwarzer Pfeffer, Oregano

Außerdem:

  • 4 Scheiben Vollkornbrot
  • 120 g Wildlachs

 

Zubereitung:

1. Eier mit Weihenstephan Schlagrahm mit einem Schneebesen verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauchröllchen dazugeben. Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Eimasse zugeben und bei mittlerer Hitze stocken lassen. Sobald sich die Eimasse leicht gesetzt hat, mit einem Pfannenwender vom Pfannenrand entlang zur Mitte schieben, bis keine Flüssigkeit mehr da ist.

2. Die Champignons putzen und vierteln. Die Tomaten waschen, Stielansatz herausschneiden und halbieren. Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen. Darin Champignons und Tomaten ca. 10 Minuten bei geschlossenem Deckel und geringer Temperatur dünsten. Nach etwa 5 Minuten die Tomaten einmal wenden. Mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken.

3. Rührei auf dem Vollkornbrot mit dem Wildlachs anrichten. Dazu das Gemüse servieren.

 

Weihenstephan Ernährungsinformation:

Pro Portion: 468 kcal, 28 g Eiweiß, 29 g Kohlenhydrate, 25 g Fett

Rezept: Weihenstephan / *Bilder enthalten Werbelinks

Linsenpfannkuchen mit Apfel-Schnittlauch-Skyr

Weihenstephan – Rezepte mit Skyr

Für 4 Portionen

 

Zutaten:

  • 125 g Linsen (z. B. Schwäbische-Alb-Linsen oder Puy-Linsen)Linsenpfannkuchen
  • 2 TL (Dinkel-)Mehl
  • 350 g Weihenstephan Skyr
  • 1/4 TL gemahlener Kümmel
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 300 g Äpfel oder Apfelmus
  • 6 EL Rapsöl
  • 500 g Gemüse für Gemüsesticks (z. B. Möhren, Gurke, Kohlrabi, Fenchel, Salatherzen)
  • 1 EL Weihenstephan Butter

 

Zubereitung:

1. Linsen mindestens 4 Stunden in kaltem Wasser einweichen. Anschließend die Linsen abgießen, dabei das Einweichwasser auffangen. Linsen im Blitzhacker, im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren. Dabei nach und nach ca. 100 ml Einweichwasser zugeben, sodass eine dickflüssige Masse entsteht. Mehl, 2 EL Weihenstephan Skyr und Kümmel darunterheben, mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Schnittlauch fein schneiden, die Äpfel reiben. Zusammen mit dem restlichen Skyr verrühren, mit Salz, Pfeffer und 2 EL Rapsöl abschmecken. Das Gemüse putzen, wenn nötig schälen, und in Sticks schneiden.

3. Eine beschichtete Pfanne mit etwas Weihenstephan Butter und 2 EL Rapsöl erhitzen, mit einem Esslöffel kleine Linsenpfannkuchen in die Pfanne setzen und mit dem Löffel flach drücken. Von beiden Seiten bei großer Hitze je 2 Min. braten, aus der Pfanne nehmen und warmhalten, bis alle Pfannkuchen fertig sind. Auf 4 Teller verteilen, mit Apfel-Schnittlauch-Skyr und Gemüsesticks anrichten.

 

Tipp:

Linsenpfannkuchen schmecken warm oder kalt, mit dem Apfel-Schnittlauch-Skyr eignen sie sich auch perfekt zum Mitnehmen.

Rezept: Weihenstephan / *Bilder enthalten Werbelinks

Joghurt-Hippen mit Nüssen und Samen

Weihenstephan – Snack Rezepte

Für ca. 20 Stück

 

Zutaten:

Für die Hippen:

• 125 g Haferflocken Großblatt
• 110 g PuderzuckerJoghurt-Hippen
• 1 Prise Salz
• ½ TL Lebkuchengewürz
• 100 g Eiweiß (3 Eiweiß Größe M)
• Je 30 g Walnüsse, Kürbiskerne, Chiasamen, Mohn
• 150 g weiße Schokolade
• 15 g gepuffter Amaranth oder gepuffter Quinoa
• 125 g zimmerwarme Weihenstephan Butter

Für die Füllung:

• 1 Blatt Gelatine
• 2 EL Weihenstephan Schlagrahm 32 %
• 150 g Weihenstephan Joghurt mild (z.B. 1,5 %)

 

Zubereitung:

1. Haferflocken im Mixer möglichst fein mixen und anschließend durchsieben. Es sollen 115 g Haferflockenmehl übrigbleiben. Mit Puderzucker, einer Prise Salz und einem ½ TL Lebkuchengewürz mischen. Erst das Eiweiß, dann die Weihenstephan Butter unterrühren. Den Teig 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Backofen auf 165º C Umluft vorheizen. Mithilfe einer etwa 2 mm dicken Schablone (siehe Tipp) und einer Palette oder einem Spachtel jeweils 1 TL Hippenteig auf einem Backpapier zu einem 6 cm großen Kreis ausstreichen. Insgesamt passen etwa 20 Kreise auf ein Blech. Kürbiskerne und Walnüsse grob hacken und mit den Samen mischen, die Teigkreise damit bestreuen. Die Hippen auf der mittleren Schiene 10 bis 12 Minuten hellgolden und knusprig backen und anschließend auf einem Gitter abkühlen lassen. Den restlichen Teig auf die gleiche Weise backen, bis er verbraucht ist.

3. Gelatine in kaltes Wasser legen. Einen kleinen Topf 3 cm hoch mit Wasser füllen, zum Kochen bringen. Eine Metallschüssel aussuchen, die gut auf den Topf passt. Die Schokolade hacken, zwei Drittel davon in der Schüssel über dem Wasserbad schmelzen, den Topf vom Herd nehmen und die restliche Schokolade unterrühren, bis alles geschmolzen ist. Ein Tablett mit Frischhaltefolie ganz glatt überziehen. Hippen jeweils mit wenig Schokolade bepinseln, mit der Schokoseite nach unten auf das Tablett legen und an einen kühlen Ort stellen.

4. 50 g von der restlichen geschmolzenen Schokolade abwiegen, Gelatine ausdrücken und in die heiße Schokolade geben. Die geschlagene Sahne von Weihenstephan unterrühren, bis die Gelatine sich gelöst hat. Weihenstephan Joghurt mild unterrühren. Jeweils zwischen zwei Hippen (Schokoladenseite ist außen) 1 TL Joghurtfüllung geben. Die Doppelkekse luftdicht einpacken und im Kühlschrank durchkühlen lassen.

 

Tipp:

Schablonen für Hippen lassen sich sehr leicht aus dickeren Plastikdeckeln oder Teigkarten ausschneiden. Einfach die gewünschte Form aufzeichnen und mit einem Cutter ausschneiden. Das muss nicht immer ein Kreis sein, auch ungewöhnliche Hippen zum Beispiel in Schmetterlingsform werden auf diese Weise geformt.

Rezept: Weihenstephan / *Bilder enthalten Werbelinks

Robiolatarte mit Agretti, Tomaten und Aceto Balsamico di Modena

Aceto Balsamico di Modena – Rezepte mit Gemüse

Für 6 – 8 Stücke

 

Zutaten:

  • 250 g Pâte brisée oder BlätterteigRobiolatarte mit Agretti
  • 200 g Robiola
  • 100 g Frischkäse
  • 1 Ei
  • 4-5 gemischte Tomaten
  • 1 Bund Agretti (Salzkraut)
  • Balsamessig aus Modena gealtert (Aceto Balsamico di Modena g.g.A. invecchiato)
  • Basilikum
  • Frischer Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • Natives Olivenöl Extra

 

Zubereitung:

1. Den Boden einer runden Kuchenform mit der Pâte brisée auslegen (etwa 2,5 cm Platz am Rand lassen).

2. Mit einem Handmixer den Robiola, das Ei und den Frischkäse in einer Schüssel vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Die Creme auf die Pâte brisée streichen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C für 20 Minuten backen.

4. Das Salzkraut abwaschen und 3-4 Minuten in gesalzenem Wasser kochen lassen. Abgießen und abkühlen lassen.

5. Die Tomaten in Scheiben schneiden, mit Salz, Oregano, Öl und gealtertem Balsamessig aus Modena würzen.

6. Die Tarte lauwarm abkühlen lassen, mit den Tomaten und dem Salzkraut belegen. Mit geschnittenem Basilikum garnieren und servieren.

Rezept: Consorzio Tutela Aceto Balsamico di Modena / *Bilder enthalten Werbelinks